Sie sind hier:
  • Startseite
  • Lukas Klose realisiert Ausstellung "Selbst" durch das Stipendienprogramm des Kultursenators

Der Senator für Kultur

Lukas Klose realisiert Ausstellung "Selbst" durch das Stipendienprogramm des Kultursenators

13.08.2021
Die Ausstellung SELBST findet vom 13.8. bis zum 29.8. in der Galerie Mitte statt.
Die Ausstellung SELBST findet vom 13.8. bis zum 29.8. in der Galerie Mitte statt.

Wie sehen wir uns selbst im Spiegel und wie sehen uns andere? Dass diese Fragen enger miteinander verknüpft sind als wir denken, damit befasst sich Lukas Klose in seiner Ausstellung "Selbst". Das durch das Stipendienprogramm des Kultursenators geförderte Projekt des Fotografiestudenten wird in der Galerie Mitte vom Freitag, dem 13. bis zum 29. August 2021 der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Ausstellungsraum mit der Präsentation der Bilder in der Gallerie Mitte.
Der Ausstellungsraum mit der Präsentation der Bilder in der Gallerie Mitte.

Lukas Klose ist seit 2015 Student der Hochschule für Künste Bremen im Bereich Integriertes Design mit dem Schwerpunkt Fotografie. In seiner Arbeit sucht er das Besondere und den Kontrast. Das Projekt "Selbst" ist seine Masterarbeit, für die er 93 Menschen fotografiert hat wie diese sich selbst vor dem Spiegel wahrnehmen. Hierzu wurden die Teilnehmer in einem Raum gebeten, um sich in einem Spiegel selbst bewusst zu betrachten, während Klose von Ihnen Kontakt Aufnahmen gemacht hat, ohne sich dabei zu sehen oder miteinander zu sprechen.

Der Künstler Lukas Klose bei der eigenen Aufnahme im Kontext der Ausstellung.
Der Künstler Lukas Klose bei der eigenen Aufnahme im Kontext der Ausstellung.

"Wenn wir uns im Spiegel betrachten, sind wir nie allein. Der Blick der anderen ist stets zugegen. Besonders, wenn wir allein sind. Die Frage, wie wir wahrgenommen werden, begleitet uns von dem Moment an, in dem wir uns selbst im Spiegel erkannten. Wir wurden uns unserer Körperlichkeit bewusst und somit Teil der Welt. Unsere Identität wird bestimmt durch Differenz. Dieses Projekt zeigt Bilder von 93 Menschen in einer Situation der Vereinzelung und Selbstbetrachtung. Sie kommen nun alle in einem Raum zusammen und bilden ein Gesamtbild. Sie blicken ihre Betrachterinnen und Betrachter an und laden ein, betrachtet zu werden. Es ist eine Gelegenheit zu verweilen und sich selbst zu reflektieren. Sich zu verlieren und wiederzufinden." So Klose über sein Projekt. Neben der Ausstellung wird die Arbeit auch in einem Buch zusammengefasst, das am 13. August 2021 um 19 Uhr im Rahmen der Vernissage vorgestellt wird, und mit einem Künstlergespräch am 29. August 2021 abgerundet.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden sich auf www.galeriemitte.eu. Mehr von und über Lukas Klose gibt es unter www.lukasklose.de

Ansprechpartner für die Medien:
Werner Wick, Pressesprecher beim Senator für Kultur, Tel.: (0421) 361-16173, E-Mail: werner.wick@kultur.bremen.de