Sie sind hier:
  • Senatorin Wischer eröffnet neuen Weg in den Rhododendronpark

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Senatorin Wischer eröffnet neuen Weg in den Rhododendronpark

21.09.2001

Die Arbeiten am nördlichen Erweiterungsgebiet des Rhododendronparks sind weit vorangeschritten. Soweit, dass es möglich ist, bereits jetzt einen wichtigen Teilbe-reich der Öffentlichkeit zu übergeben.

Es handelt sich um einen neuen Parkeingang. Seit langem wird von den Bürgerinnen und Bürgern Horns, die nördlich des Rhododendronparks wohnen, bedauert, dass sie einen relativ weiten Umweg gehen müssen, um zum Eingang an der Ronzelen-straße zu kommen. Dieser besteht allerdings auch erst seit einigen Jahren.

Zum Gesamtkonzept der Aufwertung des Rhododendronparks/Botanischer Garten gehört auch ein neuer Parkeingang an der Berckstraße. Durch diesen erhält der gesamte Bereich um die Straßen Luisental, Schorf und Berckstraße eine bis zu 600 Meter nähere Zugangsmöglichkeit dieses einmalig schönen Parks.

Die Stiftung Wohnliche Stadt, der Bremen schon eine Vielzahl von wichtigen Grün-anlagen zu verdanken hat, bewilligte den Antrag zur Finanzierung der Baukosten des Erweiterungsgeländes. Dank dieser Mittel kann nun dieser erste Abschnitt den Bre-merinnen und Bremern übergeben werden.