Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Entsorgung kommunal erhält Auszeichnung der Deutschen UNESCO-Kommission

28.11.2013

Bereits zum zweiten Mal hat die Deutsche UNESCO-Kommission die Umweltbildungsmaßnahme "Tour Global" von Entsorgung kommunal als Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet. Die Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen: Sie vermitteln Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln. Bei der interaktiven „Tour Global“ begeben sich Schulklassen und Erwachsenengruppen auf eine aktive, spannende Spurensuche anhand zweier Produkte, die eng mit der Lebenswelt von Jugendlichen verknüpft sind. "Das Projekt vermittelt anschaulich, wie wir nachhaltiges Denken und Handeln in unserem Alltag leicht umsetzen können und es so für uns ganz selbstverständlich wird", sagte Umweltstaatsrätin Gabriele Friderich zur Auszeichnung.

An den Beispielen von Jeans und T-Shirt sowie eines Computers wird an verschiedenen Lernstationen erlebbar, wie sich privates Konsumverhalten in einer globalisierten Welt auswirkt. Unter Einbeziehung des ökologischen Rucksacks und des ökologischen Fußabdrucks werden Aspekte eines Produkt-Lebenszyklus‘ bei Produktion, Gebrauch und Entsorgung untersucht. Die „Tour Global“ zeigt eindrucksvoll, wie zukunftsfähige Bildung aussehen kann. Das Votum der Jury würdigt das Projekt, weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln“, so Prof. Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland.

Die "Tour Global" kann von März bis Oktober von Bremer Schulklassen und Erwachsenengruppen gebucht werden. Nähere Infos unter http://www.entsorgung-kommunal.de/info/nachhaltigkeit bzw. unter www.bne-portal.de/projekte