Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Bundestagswahl am 22. September 2013 - "Außenstelle" des Wahlamtes in Bremen-Nord eingerichtet

Der Senator für Inneres

Bundestagswahl am 22. September 2013 - "Außenstelle" des Wahlamtes in Bremen-Nord eingerichtet

28.08.2013

Das Wahlamt Bremen hat für Wahlberechtigte aus den Stadtteilen Burglesum, Vegesack und Blumenthal die Möglichkeit geschaffen, in Vegesack Briefwahl zu beantragen. Im Stadthaus Vegesack, Gerhard-Rohlfs-Straße 62, 28757 Bremen, Sitzungszimmer (1. Etage) besteht zu folgenden Zeiten die Möglichkeit, Briefwahl persönlich zu beantragen und auch vor Ort die Stimmen abzugeben:

Öffnungszeiten: jeweils am Donnerstag, den 29. August, 5., 12. und 19. September
von 9 – 13 Uhr und von 14 – 18 Uhr.

Wer den Briefwahlantrag per Post stellt, muss ihn jedoch direkt an das Wahlamt (Statistisches Landesamt Bremen – Wahlamt –, An der Weide 14 – 16, 28195 Bremen) senden und nicht an die obige Adresse.

Das Wahlamt im Statistischen Landesamt Bremen sucht zudem noch engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Bremen-Nord, die am Wahlsonntag als Wahlhelferin oder Wahlhelfer tätig sind. Die ehrenamtlich Tätigen sind im Wahllokal für die Durchführung der Wahl zuständig, zählen die Stimmzettel aus und stellen das Wahlergebnis fest. Für diese Tätigkeit wird ein Erfrischungsgeld von 30 Euro ausbezahlt.

Weitere Informationen finden sich unter: www.wahlen.bremen.de.

Interessierte melden sich bitte beim:
Statistisches Landesamt Bremen
– Wahlamt –
An der Weide 14 - 16
28195 Bremen
Telefon: (0421) 361 - 888 88
E-Mail: wahlhelfer.hb@statistik.bremen.de