Sie sind hier:

Senatskanzlei

Alles in Rot: Bürgermeister Böhrnsen besucht KLEKS-Kinder in Gröpelingen

29.02.2012

Bürgermeister Jens Böhrnsen und rund 80 Kinder und Erwachsene lauschten am Dienstag (28.2.2012) im Kinder- und Jugendatelier von Kultur Vor Ort e. V. in Gröpelingen Klängen aus der Oper "Carmen". Die Musiker Anette Behr-König und Stephan Schrader gaben einen kleinen musikalischen Vorgeschmack auf das Benefizkonzert "Carmen – Another Night at the Opera", das am 11. April zugunsten des Ateliers in der Oberen Rathaushalle stattfindet. Passend zum musikalischen Thema hatten die Kinder das Atelier mit roten Bändern geschmückt und ihre Kunstwerke zum Thema "Rot" ausgestellt.

Viel Spaß hatten gestern nicht nur die Kinder des KLEKS-Ateliers: (v.l.) Karina Goldau, Kultur Vor Ort e.V., Dunja Stapmans, Präsidentin des Lions Club Bremen Buten un Binnen, Bürgermeister Jens Böhrnsen, Anette Behr-König und Stephan Schrader., jpg, 200.2 KB
Viel Spaß hatten gestern nicht nur die Kinder des KLEKS-Ateliers: (v.l.) Karina Goldau, Kultur Vor Ort e.V., Dunja Stapmans, Präsidentin des Lions Club Bremen Buten un Binnen, Bürgermeister Jens Böhrnsen, Anette Behr-König und Stephan Schrader.

Bürgermeister Böhrnsen sagte bei der Begrüßung: "Ich bin selbst in Gröpelingen geboren und bin immer wieder begeistert, was sich hier getan hat." Er unterstütze das Kinder- und Jugendatelier als Kinderkunstpate, "weil es nichts Schöneres gibt, als Kindern – egal woher sie kommen und wie alt sie sind – die Möglichkeit zu geben, sich künstlerisch betätigen zu können. Kunst und Kultur ist nicht nur etwas für reiche Menschen. Kunst und Kultur ist für alle Menschen". Im Hinblick auf das Benefizkonzert, das vom Lions Club Bremen Buten un Binnen ausgerichtet wird, fügte Böhrnsen hinzu: "Ich wünsche dem Kinder- und Jugendatelier, dass bei dem Benefizkonzert viel Geld zusammenkommt."

Bereits zum fünften Mal richtet der Lions Club Bremen Buten un Binnen unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Böhrnsen ein Benefizkonzert zugunsten des Kinder- und Jugendatelier von Kultur Vor Ort aus.