Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Kinder planen ihr Spielgelände

Die Jüngsten stellen Modell vor – HandWERK sichert erste Umsetzung zu

24.02.2012

Kinder des Kinder- und Familienzentrums Mülheimer Straße in Blockdiek haben ihren Außenspielbereich neu geplant, gezeichnet und teilweise im Modellbau umgesetzt. Ihre Ideen, die in einem umfangreichen Beteiligungsprozess entstanden sind, sollen jetzt umgesetzt werden. Dafür werden Sponsoren gesucht, die helfen, Kinderträume wahr werden zu lassen. Im Zentrum der Veränderungswünsche stehen eine neue Rutschen-Kletter-Kombination, Schaukeln, ein neues Spiel-Häuschen, der „Fuhrpark“ mit Dreirädern und Rollern, eine neue Wippe sowie ein Trampolin. Sicher ist schon jetzt: Das Spielhaus wird nach den Planungen der Kinder erneuert. Grundlage ist dabei eine ungewöhnliche Kooperation: Der städtische Träger KiTa Bremen bekommt Unterstützung vom Kompetenzzentrum der Handwerkskammer „HandWERK“ sowie der Dachdecker-Innung Bremen, die ein neues Spielhäuschen bauen und stiften wollen. Nun präsentieren die Kinder die Ergebnisse ihrer Planungen und suchen weitere Unterstützer.

Interessierte, Ideengeber, Kooperationspartnerinnen und –partner sowie mögliche Sponsoren bekommen jetzt Gelegenheit, die Ausstellung mit Planungszeichnungen und Modellen der Kinder zu besuchen.

Ansprechpartner: Hans- Günter Schwalm, KiTa Bremen, Telefon 361-59728
Sabine Hoborn, Leiterin des Kinder- und Familienzentrums Mülheimer Straße, Telefon 361-3152