Sie sind hier:

Der Senator für Finanzen

Ein Wunschbaum für die Gröpelinger

Bibliothek und Beratungsangebote freuen sich auf Anregungen und Ideen

07.11.2019

Ein Apfelbaum ziert seit dem 6. November 2019 den Gröpelinger Bibliotheksplatz. Kein gewöhnlicher Obstbaum, sondern ein "Wunschbaum": In einer daneben aufgestellten Box können ab sofort alle Gröpelinger Ideen und Wünsche einwerfen, wie das vielfältige Angebot in der Stadtbibliothek Gröpelingen weiter verbessert werden kann. "Eine gute Idee", lobte Finanzsenator Dietmar Strehl, der sich an der Pflanzaktion beteiligte.

Dietmar Strehl nutzte die Gelegenheit und informierte sich über die breitgefächerten Hilfsangebote verschiedener Institutionen unter dem Dach der Bibliothek. Der attraktive, lichtdurchflutete Bau ist weit mehr als eine klassische Bücherei: Vom BürgerInformationsService (BIS) über den Gesundheitstreffpunkt, der Beratungsstelle "Ankommen im Quartier", der Fahrradwerkstatt und die Verbraucherrechtsberatung sind diverse Informations- und Hilfsangebote vor Ort vertreten. Ein gelungener Mix – die Gröpelinger kommen gern in ihre Bibliothek – ob zum Bücherausleihen, zu Veranstaltungen, um sich beraten zu lassen oder zum Spielen, Hausaufgaben machen.

Ljiljana Vidovic und Maria Kroustis vom BIS, Bibliotheksleiter Andreas Gebauer und Finanzsenator Dietmar Strehl (von links nach rechts) pflanzten den Wunschbaum in Gröpelingen, jpg, 194.9 KB
Ljiljana Vidovic und Maria Kroustis vom BIS, Bibliotheksleiter Andreas Gebauer und Finanzsenator Dietmar Strehl (von links nach rechts) pflanzten den Wunschbaum in Gröpelingen

"Hier brummt es," berichtete Andreas Gebauer, Leiter der Bibliothek beim Rundgang. Über 300 Schulkassen und Kitas besuchen jährlich die Bibliothek. Rund 140.000 Medien werden pro Jahr verliehen. Andreas Gebauer betont: "Wir sind ein Ort der Begegnung und der Kommunikation. Die Computerarbeitsplätze und die Sitzecken werden rege genutzt. Ein lebendiger Ort mitten im Stadtteil - auch dank der vielen Beratungsangebote hier im Haus." Der für den BIS zuständige Finanzsenator zeigte sich beeindruckt von dem erfolgreichen Angebotsmix. Auf eins der bunten Wunschbänder am neu gepflanzten Apfelbaum schrieb er: "Dieser schöne Ort soll ein Vorbild sein."

Achtung Redaktionen:
Die Pressestelle des Senats bietet Ihnen das Foto zu dieser Mitteilung zur honorarfreien Veröffentlichung an. Foto: Pressestelle Senator für Finanzen
Foto-Download (jpg, 464.1 KB)

Ansprechpartnerin für die Medien:
Dagmar Bleiker, Pressesprecherin beim Senator für Finanzen, Tel.: (0421) 361-4072, E-Mail: dagmar.bleiker@finanzen.bremen.de