Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Spielplatz Riemstraße in Horn Lehe wird komplett neugestaltet

Kinder, Eltern und Interessierte können sich an der Planung beteiligen

07.05.2019

Der Spielplatz in der Riemstraße soll neugestaltet werden, damit Kinder einen Ort haben, wo sie sich spielerisch entwickeln und entfalten können. Ein Beteiligungsverfahren mit Kindern soll die Neugestaltung des Platzes einleiten. Kinder, Eltern und Interessierte aus dem Stadtteil bekommen damit die Möglichkeit, ihre Vorstellungen und Ideen einzubringen.

„Kinder und Eltern sind die Experten, die wissen, was einen Spielplatz attraktiv macht“, sagt Anja Stahmann, Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport. „Dieses ‚Expertenwissen‘ wollen wir bei der Neugestaltung mit einbeziehen.“ Wichtig sei darüber hinaus die Erfahrung für Eltern und Kinder, die eigene Umgebung selbst mitgestalten zu können: „Wir machen das inzwischen flächendeckend in ganz Bremen, und die Resonanz ist überwältigend.“ Nicht immer seien es viele Bremerinnen und Bremer, die sich in die Planung einbringen könnten, „die dabei sind, zeigen sich aber ganz besonders kompetent und engagiert“.

Um Ideen zu sammeln, soll am Freitag, 24. Mai von 15 bis 18 Uhr auf dem Spielplatz eine Planungsparty steigen. Alle die Lust haben, können vorbeikommen und mitmachen.

Wir bitten, diesen Termin anzukündigen.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind außerdem zur Berichterstattung herzlich eingeladen. Mit der Vorstellung erster Ergebnisse wird für 17:30 Uhr gerechnet.

Weitere Informationen zu der Planungsparty bei Olesya Golovan, Telefon 0421/361-19539, olesya.golovan@afsd.bremen.de.