Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Teilhabeberatung vor Ort im Bremer Norden

Sprechstunde für behinderte und chronisch kranke Menschen und ihre Angehörigen am 21. September 2018 im Pflegestützpunkt Bremen-Nord

12.09.2018

Am Freitag, 21. September 2018, findet von 9.30 bis 12.30 Uhr die nächste Sprechstunde der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen Bremen e.V. und SelbstBestimt Leben e.V. Bremen im Pflegestützpunkt in der Breite Straße 12 d statt.

Die Beratung erfolgt im Rahmen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (kurz: EUTB), die seit Jahresbeginn 2018 vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wird. Das Beratungsangebot richtet sich an behinderte und chronisch kranke Menschen, ihre Angehörigen und an Menschen, die von Behinderung bedroht sind.

Beraten wird zu allen Fragen der Teilhabe behinderter Menschen in allen Lebensbereichen, Arbeit, Wohnen, Verkehr und Mobilität, Gesundheitswesen, zum Schwerbehindertenausweis, Leistungen der Eingliederungshilfe, Freizeit und vielem mehr. Eine Rechtsberatung findet ausdrücklich nicht statt.

Vorab können Sie gern Kontakt zur LAG Selbsthilfe behinderter Menschen Bremen (Telefon: 0421 / 38 777-14, E-Mail: wagner.eutb@lags-bremen.de) oder SelbstBestimmt Leben e.V. Bremen (Telefon: 0421 / 70 44 09, E-Mail: beratung@slbremen-ev.de) aufnehmen.

Wir bitten die Medien, diesen Termin anzukündigen.