Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Handys recyceln für den guten Zweck: Sammelboxen in den Finanzämtern aufgestellt

Die Senatorin für Finanzen

Handys recyceln für den guten Zweck: Sammelboxen in den Finanzämtern aufgestellt

26.02.2018
Finanzsenatorin Karoline Linnert hat in ihrem Umfeld fleißig alte Geräte gesammelt, um sie richtig zu entsorgen. Durch umweltgerechtes, hochwertiges Recycling und die Weiternutzung von gebrauchten Handys und Smartphones können wertvolle Ressourcen wiedergewonnen werden., jpg, 55.4 KB
Finanzsenatorin Karoline Linnert hat in ihrem Umfeld fleißig alte Geräte gesammelt, um sie richtig zu entsorgen. Durch umweltgerechtes, hochwertiges Recycling und die Weiternutzung von gebrauchten Handys und Smartphones können wertvolle Ressourcen wiedergewonnen werden.

Die Freude über das neue Gerät ist groß, das alte Handy oder Smartphone landet erst einmal in einer Schublade – und dort wird es vergessen. Viele Handys und Smartphones liegen ungenutzt in solchen Schubladen, weil sie entweder durch neuere Modelle ersetzt wurden oder defekt sind. Mit diesen gebrauchten Geräten lässt sich aber noch viel Gutes tun: Durch umweltgerechtes Recycling kann die Nutzungsdauer von Handys und Smartphones verlängert werden, wertvolle Ressourcen wie Edelmetalle bleiben erhalten und zudem wird ein wichtiger Beitrag zur Kreislaufwirtschaft geleistet.

Seit Februar 2018 beteiligt sich auch die Senatorin für Finanzen an einer solchen Handysammelaktion. Wer das Haus des Reichs besucht, hat dort die Möglichkeit, eben jene alten Geräte zu entsorgen.
Karoline Linnert, Senatorin für Finanzen, freut sich, dass auch ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun die Möglichkeit haben, ihre alten Geräte einfach bei der Arbeitsstelle abzugeben. "Durch umweltgerechtes, hochwertiges Recycling und die Weiternutzung von gebrauchten Handys und Smartphones können wertvolle Ressourcen wiedergewonnen und die Mobilgeräte länger genutzt werden. Dies verbessert die Ökobilanz der mobilen Endgeräte erheblich", so Linnert.

Die Sammelboxen befinden sich im Haus des Reichs beim Pförtner auf dem Rövekamp, in der zentralen Informations- und Annahmestelle (ZIA) im Zimmer 100, im Finanzamt Bremen, Außenstelle Vegesack, in der dortigen ZIA sowie in der ZIA des Finanzamtes Bremerhaven. Mit den gespendeten Altgeräten werden Projekte aus den Bereichen Bildung sowie Umwelt- und Naturschutz unterstützt.