Sie sind hier:
  • Neue Taschenlampenführungen im Haus des Reichs

Die Senatorin für Finanzen

Neue Taschenlampenführungen im Haus des Reichs

11.01.2018

Das ehemalige Kontorhaus Haus des Reichs am Rudolf-Hilferding-Platz von Hermann und Eberhard Gildemeister gilt noch heute als begehbares Gesamtkunstwerk.
Am 18. und 25. Januar (jeweils Donnerstag) werden im Haus des Reichs zwei abendliche Führungen angeboten. Beim Schein der Taschenlampe erwachen raffiniert gestaltete Flächen, Lampen und Figuren des Art Déco im ehemaligen Nordwollehaus auf besondere Art zum Leben.

Beginn ist jeweils 19 Uhr.
Dauer: ca. 80 Minuten

Kosten: 10 Euro (ermäßigt 8,80 für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte ab 50%, Senioren ab 70 Lebensjahr; Kinder bis 10 Jahre: freier Eintritt)

Eine Anmeldung ist erforderlich und möglich bei der Bremer Touristik-Zentrale unter der Telefonnummer 0421 - 30 800 10.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf jeweils 15 Personen.
Personalausweis erforderlich!

Treffpunkt: Beim Pförtner (Hofeinfahrt Auf dem Rövekamp)