Sie sind hier:
  • Neuer Standort des Landesuntersuchungsamtes für Chemie, Hygiene und Veterinärmedizin offiziell eingeweiht

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Neuer Standort des Landesuntersuchungsamtes für Chemie, Hygiene und Veterinärmedizin offiziell eingeweiht

22.05.2006

Senatorin Röpke: Investition in die Zukunft für den Verbraucherschutz

Nach einer neunmonatigen Ausbauphase des neuen Standortes ist das Landesuntersuchungsamt für Chemie, Hygiene und Veterinärmedizin (LUA) in die neuen Räumlichkeiten in der Lloydstraße 4 eingezogen. Im Beisein von Gesundheitssenatorin Karin Röpke fand heute (22.5.2006) die offizielle Einweihung der neuen Amtsräume statt.

Das LUA war bisher in drei verschiedenen Gebäuden auf dem Areal des Klinikums Bremen-Mitte untergebracht. Aufgrund der Baufälligkeit eines Gebäudes und der Neubeplanung des Geländes musste ein neuer Standort gesucht werden.

Mit der Unterstützung der Gesellschaft für Bremer Immobilien mbH (GBI) wurde nach Angaben von Amtsleiter Matthias Christelsohn zum einen der geeignete Standort ausgesucht und zum anderen durch eine sehr intensive Baubegleitung ein optimaler Laborausbau erreicht.

Die Besonderheit dieser Lösung, so Christelsohn, ist die komplette Leistung aus einer Hand. Das heißt, die Firma Siedentopf plante als Vermieter aufgrund der Vorgaben des Landesuntersuchungsamtes mit mehreren Ingenieurbüros das schlüsselfertige Labor.

„Der neue Standort des Landesuntersuchungsamtes ist eine Investition in die Zukunft für den gesundheitlichen Verbraucherschutz“, betonte Senatorin Röpke bei der Einweihung und dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Amtes für ihr Engagement bei den Planungsarbeiten und für den reibungslosen Umzug.

Mit dem Standortwechsel konnte das LUA durch die neu gestaltete Raumaufteilung nicht nur die Arbeitsprozesse optimieren, sondern auch - trotz begrenzter finanzieller Mittel - einen großen Teil der Analysen- und Messtechnik auf den neusten Stand bringen, so Christelsohn. Diese Entwicklung sichere nachhaltig die Akkreditierung des Amtes und trage den Anforderungen der Europäischen Gemeinschaft an die Lebensmittelüberwachung Rechnung.

Download zu Zahlen - Daten - Fakten zum Landesuntersuchungsamt