Sie sind hier:
  • Zum Tode von Staatsrat a. D. Dr. Hartwig Heidorn

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen | Die Senatorin für Finanzen

Zum Tode von Staatsrat a. D. Dr. Hartwig Heidorn

25.07.2012

Bürgermeisterin Karoline Linnert und Senator Martin Günthner haben heute ihre Betroffenheit über die Nachricht zum Tode von Dr. Hartwig Heidorn zum Ausdruck gebracht. Bremen und Bremerhaven verlieren mit Dr. Hartwig Heidorn eine weithin geachtete Persönlichkeit. Mit hoher fachlicher Kompetenz und großem persönlichen Engagement hat er in der Bremer Verwaltung wichtige Akzente gesetzt und schwierige politische Herausforderungen gemeistert.

21 Jahre lang hat sich Dr. Hartwig Heidorn als Staatsrat für die Belange Bremens und Bremerhaven eingesetzt. Nach seinem Eintritt in den bremischen Verwaltungsdienst war er seit 1973 in leitender Funktion zunächst als Staatsrat beim Senator für Arbeit tätig. Im Jahr 1986 führte ihn sein beruflicher Weg zur damaligen Senatskommission für Personalwesen. Im Jahr 1989 wurde er schließlich Staatsrat beim Senator für Finanzen. Diese Funktion übte er bis zum Beginn seines Ruhestandes im Jahr 1994 aus.

Staatsrat a. D. Dr. Hartwig Heidorn verstarb am vergangenen Mittwoch im Alter von 80 Jahren. Seiner Familie und seinen Angehörigen gilt nun das Mitgefühl.