Sie sind hier:

Der Senator für Kultur | Senatskanzlei | Sonstige

Auch das zweite Mitsingfest "Bremen so frei" war ein voller Erfolg

Singen für Bremen und Bremerhaven

01.06.2018
Blick auf den Bremer Marktplatz, jpg, 69.1 KB
Blick auf den Bremer Marktplatz

Unter einem leuchtend blauen Sommerhimmel fanden sich am 1. Juni 2018 über 2000 Menschen auf dem Bremer Marktplatz ein, um beim Mitsingfest "Bremen so frei – ein Fest in 11 Liedern" Lieder über das Leben in Bremen und Bremerhaven zu singen. Gekommen waren 30 Schulklassen, eine KiTa-Gruppe, zehn Chöre und unzählige singfreudige Bremen-Fans.

Musikalische Unterstützung durch: Nicolas, David, Luisa und Sara Jehn, Universitätsmusikdirektorin Susanne Gläß, Benny Grenz und Matthias Schinkopf, jpg, 55.9 KB
Musikalische Unterstützung durch: Nicolas, David, Luisa und Sara Jehn, Universitätsmusikdirektorin Susanne Gläß, Benny Grenz und Matthias Schinkopf

In insgesamt elf eigens für dieses Fest komponierten Liedern riefen sie Bremens lange und reichhaltige Geschichte in Erinnerung. So sangen sie von der Blütezeit unter dem Bischof Adaldag, vom Bremer Roland, dem Bau des Rathauses , der "kleinen Schwester Bremerhaven" und der Unabhängigkeit des Landes. Durch die Veranstaltung führten Moderator Markus Riemann, Universitätsmusikdirektorin Susanne Gläß und Imke Burma. Für die Anmoderation der schönen Lieder kamen auch Marco Bode vom SV Werder Bremen, Mitte-Ortsamtsleiterin Hellena Harttung, Stadtverordnetenvorsteherin Brigitte Lückert aus Bremerhaven sowie die beiden Schirmherren Bürgermeister Dr. Carsten Sieling und Bürgerschaftspräsident Christian Weber auf die Bühne.

Marco Bode (Aufsichtsratsvorsitzender Werder Bremen), Bürgermeister Carsten Sieling und Bürgerschaftspräsident Christian Weber (v.re.) mit Kindern einer 4. Klassen der Grundschule St. Magnus, jpg, 50.8 KB
Marco Bode (Aufsichtsratsvorsitzender Werder Bremen), Bürgermeister Carsten Sieling und Bürgerschaftspräsident Christian Weber (v.re.) mit Kindern einer 4. Klassen der Grundschule St. Magnus

Bürgermeister Sieling: "Bremen und Bremerhaven haben eine bewegte Geschichte – und die kann man auch singen. Dass dieses Mitsingfest heute möglich war, das liegt daran, dass da Leute zusammengekommen sind und von sich aus gesagt haben: ‚Wir organisieren hier was‘ und das liegt auch an den vielen Spenderinnen und Spendern, die ihr Geld dazugegeben haben. Das ist Bremer Engagement – und dafür bedanke ich mich sehr herzlich."

Das Mitsingfest fand nun im zweiten Jahr in Folge statt. Ziel ist es, das Fest zu einer Tradition werden zu lassen – der 1. Juni 2019 wäre dann der nächste Termin, den sich Chöre, Schulen und alle weiteren Musikliebhabenden vormerken sollten.

Texte, Noten, Hörbeispiele und historische Hintergrundinformationen zu allen Liedern sowie viele weitere Informationen zum Fest gibt es auf www.bremen-so-frei.de

Achtung Redaktionen:
Die Pressestelle des Senats bietet Ihnen die Fotos zu dieser Mitteilung zur honorarfreien Veröffentlichung an.
Fotos: Senatspressestelle
Foto-Download (jpg, 473.1 KB)
Bildunterschrift: Blick auf den Bremer Marktplatz

Foto-Download (jpg, 305.4 KB)
Bildunterschrift: Musikalische Unterstützung durch: Nicolas, David, Luisa und Sara Jehn, Universitätsmusikdirektorin Susanne Gläß, Benny Grenz und Matthias Schinkopf

Foto-Download (jpg, 301 KB)
Bildunterschrift: Marco Bode (Aufsichtsratsvorsitzender Werder Bremen), Bürgermeister Carsten Sieling und Bürgerschaftspräsident Christian Weber (v.re.) mit Kindern einer 4. Klassen der Grundschule St. Magnus