Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Zwei Spielplätze in Osterholz Spielplätze stehen zum Saisonstart wieder zur Verfügung

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Zwei Spielplätze in Osterholz Spielplätze stehen zum Saisonstart wieder zur Verfügung

"Am großen Kuhkamp / Bunte Kuh" ist neugestaltet und "Beim Sachsendorf" neu angelegt

24.02.2022

Zwei Spielplätze in Osterholz stehen zum Saisonstart neu zur Verfügung. Das sind die Spielplätze "Am großen Kuhkamp / Bunte Kuh" und "Beim Sachsendorf". Am Großen Kuhkamp gibt es jetzt eine Wasserspielanlage, ein Kletterspielgerät und eine Doppelschaukel mit Vogelnestschaukel. Der benachbarte Siedlerverein hat darüber hinaus einen Sandbagger finanziert, der das Angebot auf dem Platz abrundet, der speziell an die Bedarfe jüngerer Kinder angepasst ist.

Der Spielplatz "Am großen Kuhkamp". Foto: Soziales
Der Spielplatz "Am großen Kuhkamp". Foto: Soziales

Der Spielplatz Beim Sachsendorf ist auf einem schmalen Streifen grüner Wiese komplett neu angelegt worden. Die Bremer Maulwürfe von der Jugendhilfe und Soziale Arbeit gGmbH (JUS) haben dort zwei Spielhügel modelliert, die mit einem Balancier-Parcours und einer Hangrutsche die Kinder zu körperlichen Aktivitäten herausfordern. "Körperliche und geistige Entwicklung von Kindern hängen eng zusammen", sagte Sozialsenatorin Anja Stahmann. "Ich bin deshalb froh über jedes Bewegungsangebot, das wir in den Stadtteilen einrichten oder neugestalten."

Für die Neugestaltung wurden Kinder und Eltern im Stadtteil in den Jahren 2020 und 2021 eingeladen, ihre Wünsche, Vorstellungen und Ideen im Rahmen von Beteiligungsrunden einzubringen. "Die Kinder hatten sehr konkrete Wünsche, und das ist auch gut so", sagte die Senatorin weiter. "Kinder wollen ernstgenommen und mitgenommen werden. Und niemand weiß besser, wie ein toller Spielplatz aussehen muss."

Beide Spielplatzumgestaltungen wurden finanziert über das investive Budget der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport. Die Umgestaltung Großen Kuhkamp hat 55.000 Euro gekostet, die Neuanlage Beim Sachsenhof rund 58.000 Euro. Darüber hinaus hat "Platz da", eine Initiative der "Golf spielenden Fußballprofis" (Gofus e.V.), mit einer Spende in Höhe von 10.000 Euro die Arbeiten Beim Sachsendorf unterstützt.

"Wir haben in den vergangenen sechs Jahren die Mittel zur Sanierung von Spielplätzen allein in unserem Haushalt von rund 325.000 Euro auf 1,5 Millionen Euro in den Jahren 2021 und 2022 aufgestockt", sagte die Senatorin weiter. "Das Ergebnis wird jetzt auch hier in Osterholz sichtbar." Mit jedem investierten Euro werde "der Stadtteil für Familien mit Kindern ein kleines Stück lebenswerter".

Achtung Redaktionen:
Die Pressestelle des Senats bietet Ihnen das Foto zu dieser Mitteilung zur honorarfreien Veröffentlichung an. Foto: Soziales
Foto-Download (jpg, 6.7 MB)

Ansprechpartner für die Medien:
Dr. Bernd Schneider, Pressesprecher bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport, Tel.: (0421) 361-4152, E-Mail: bernd.schneider@soziales.bremen.de