Sie sind hier:

Die Senatorin für Wissenschaft und Häfen

"Zwei Mal ist Bremer Recht - Hochschulpreis 2022"

14.01.2022

Die Senatorin für Wissenschaft und Häfen lobt zum zweiten Mal den Bremer Hochschulpreis für ausgezeichnete Lehre aus. Der Preis ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert und wird für herausragende Leistungen in der Lehre und bei der Betreuung von Studierenden an einer der vier staatlichen Hochschulen in Bremen und Bremerhaven verliehen.

"Die Qualität der Lehre an unseren Hochschulen liegt mir sehr am Herzen", sagt Senatorin Dr. Claudia Schilling. "Gute Lehre heißt Wissensvermittlung, die in Form und Inhalt auf der Höhe der Zeit ist, gute Lehre heißt Förderung von kreativem Denken, gute Lehre motiviert Studierende, sie ist ein zentrales Merkmal von Spitzenhochschulen. Der Preis soll die herausragende Bedeutung der Hochschullehre für das Land Bremen als Wissenschaftsstandort sichtbar machen und einen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre noch stärker zu engagieren."

Das mit insgesamt 40.000 Euro dotierte Preisgeld verteilt sich auf zwei Preise: 25.000 Euro vergibt die Senatorin für Wissenschaft und Häfen für Teams, die sich für eine Lehrveranstaltung oder ein Lehrprojekt zusammengeschlossen haben. Ein zweiter Preis in Höhe von 15.000 Euro richtet sich an Lehrende als Einzelpersonen an einer der vier staatlichen bremischen Hochschulen.

Weitere Informationen über den Bremer Hochschulpreis, über den Ablauf des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens sowie über die Jury können unter folgendem Link aufgerufen werden: www.wissenschaft-haefen.bremen.de/landeslehrpreis-53185

Ansprechpartner für die Medien:
Rainer Kahrs, Pressesprecher bei der Senatorin für Wissenschaft und Häfen, Tel.: (0421) 361-92713, E-Mail: rainer.kahrs@swh.bremen.de