Sie sind hier:
  • Startseite
  • Wissenschaftsressort und Hochschulen planen Rückkehr zur Präsenzlehre

Die Senatorin für Wissenschaft und Häfen

Wissenschaftsressort und Hochschulen planen Rückkehr zur Präsenzlehre

Stellungnahme der Hochschulen und der Senatorin für Wissenschaft und Häfen zur Gestaltung des Sommersemesters 2022

25.02.2022

In den vergangenen vier Semestern hat die Pandemie allen Hochschulangehörigen erhebliche Anstrengungen abverlangt, um unter den erschwerten Bedingungen den Studienerfolg gewährleisten zu können. Allen voran für die Studierenden waren die letzten Monate mit zahlreichen Einschränkungen und Belastungen verbunden. Trotz dieser schwierigen Ausgangslage ist es den bremischen Hochschulen gelungen, die Studierbarkeit und das Prüfungsgeschehen abzusichern, wenn auch teils in anderen Formaten als vor der Pandemie. Dafür gilt allen Beteiligten ein großer Dank.

Angesichts der sich nunmehr abzeichnenden Entspannung im Pandemiegeschehen streben die Hochschulen und die Senatorin für Wissenschaft und Häfen an, für das Sommersemester 2022 wieder ein Präsenzstudium zu ermöglichen. Darauf haben sich die Hochschulleitungen und das Wissenschaftsressort am 22. Februar 2022 verständigt. Die Rückkehr zur Präsenz ist wichtig, um die Hochschulen wieder zu einem Ort des Miteinanders und des Dialogs zu machen. Zugleich sollen die in der digital gestützten Lehre gewonnenen Erkenntnisse genutzt werden, moderne Lehr-Lern-Formen weiterzuentwickeln.

Ansprechpartner für die Medien:
Rainer Kahrs, Pressesprecher bei der Senatorin für Wissenschaft und Häfen, Tel.: (0421) 361-92713, E-Mail: rainer.kahrs@swh.bremen.de