Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Rekordbesuch zum Abschluss der Sommerwiese

Senatorin Vogt zieht positive Bilanz der Großveranstaltung

09.08.2021

Fast 100.000 Besucherinnen und Besucher haben in den 17 Tagen die Sommerwiese auf der Bürgerweide besucht, die überwiegende Mehrheit waren Familien mit Kindern. Mit jeweils über 10.000 Besucherinnen und Besuchern waren die letzten beiden Tage zugleich die bestbesuchten. Die Zahlen belegen, dass das attraktive und vielfältige Angebot gut angenommen wurde. Die coronabedingten Einschränkungen wurden akzeptiert, die Abstandsregeln beachtet und trotz der Masken, die beim Karussellfahren getragen werden mussten, war die Begeisterung bei den rasanten Fahrten nicht zu überhören und übersehen.

"Mit der Sommerwiese haben wir gezeigt, dass Großveranstaltungen mit einem guten Hygienekonzept wieder möglich sind. Das ist ein klares Signal, dass es für die Veranstaltungsbranche und damit auch für das Schaustellergewerbe wieder eine Perspektive gibt", sagt Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa und zieht zugleich eine positive Bilanz: "Die positiven Zahlen sind für das Wirtschaftsressort als Veranstalterin ein Beleg dafür, dass es die richtige Entscheidung war, mit der Sommerwiese nach der langen pandemiebedingten Pause wieder einen Jahrmarkt auf der Bürgerweide durchzuführen."

Möglich war dies nur mit dem großen Engagement aller Beteiligten in der Planungsphase ebenso wie während der Veranstaltungszeit. Einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen der Sommerwiese haben insbesondere die Schaustellerinnen und Schausteller, aber auch die Polizei und die Feuerwehr, die Mitarbeiterinnen des Sicherheitsdienstes und des Sanitätsdienstes und die Vertreterinnen und Vertreter des Gesundheitsressorts geleistet.
Mit der Veranstaltung konnten Erfahrungen gesammelt werden, die jetzt Grundlage für die Planung des Freimarktes sind. Die Vorbereitungen für die Veranstaltung im Oktober laufen bereits auf Hochtouren.

Pressekontakt:
Christoph Sonnenberg
Stellvertretender Pressesprecher der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa
Tel.: (0421) 361-82909
Email: christoph.sonnenberg@wae.bremen.de