Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Kontrollen Corona-Verstöße in Bremen – Stand Montag, 9. November 2020

Der Senator für Inneres

Kontrollen Corona-Verstöße in Bremen – Stand Montag, 9. November 2020

09.11.2020



Kontrolleinsätze in unterschiedlichen StadtteilenAnzeigen wegen Ordnungs- widrigkeiten Aufklärungs- gespräche mit Personen bzw. Betrieben mündliche Ermahnungen Quarantäne- kontrollen
Ordnungsamt und Polizei Bremen494102094318

Die Ordnungskräfte der Polizei Bremen und des Ordnungsdienstes sind täglich im Stadtgebiet Bremen sowie in Bremen-Nord unterwegs und überwachen eine Vielzahl an Corona-Regeln. Dies erfordert – insbesondere vor dem Hintergrund des aktuell massiven Infektionsgeschehens - intensive und vielzählige stichprobenartige Kontrollen.

Von Freitag bis gestrigen Sonntag (06.11. bis 08.11.2020), waren die Kräfte des Ordnungsdienstes und der Polizei in insgesamt 49 Kontrolleinsätzen unterwegs. Diese Einsätze umfassten diverse Maßnahmen in unterschiedlichen Stadtteilen, wie z.B. die Überprüfung der Maskenpflicht in den ausgewiesenen Zonen, an den BSAG-Haltestellen und in den BSAG-Fahrzeugen; die Kontrolle von Kiosken, gastronomischen Betrieben und des Außerhausverkaufsverbots alkoholischer Getränke; die Einhaltung der Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum sowie der Hygienekonzepte in Supermärkten und Frisörsalons.

Dabei leiteten sie 410 Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten gegen das Infektionsschutzgesetz ein, insbesondere wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht und den Mindestabstand. Mit 209 Personen bzw. Betrieben führten sie Aufklärungsgespräche z.B. wegen Mindestabstand oder betrieblicher Hygienemaßnahmen. 431 Mal mussten Personen ermahnt und aufgefordert werden, ihre Maske aufzusetzen oder Abstände einzuhalten.

Zwei Betriebe mussten im Stadtgebiet Mitte/West geschlossen werden, da kein Hygienekonzept und keine Hinweisschilder vorhanden waren. Zudem überprüfte der Ordnungsdienst in acht Fällen vor Ort die Einhaltung der Quarantäneanordnungen.

Ansprechpartnerin für die Medien:
Rose Gerdts-Schiffler, Pressesprecherin beim Senator für Inneres, Tel.: (0421) 361-9002, E-Mail: rose.gerdts-schiffler@Inneres.Bremen.de