Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Geschäftsmodelle zur besseren Inklusion von behinderten Menschen in den Arbeitsmarkt gesucht

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Geschäftsmodelle zur besseren Inklusion von behinderten Menschen in den Arbeitsmarkt gesucht

Workshop soll Ideen und Anregungen sammeln / Präsentation am Sonnabend, 13. November

09.11.2021

Vom 11. bis 13. November 2021 gestalten Studierende und Interessierte im Social Entrepreneurship Camp "Inklusion in der Arbeitswelt" praxisorientiert Lösungsansätze um Menschen mit (Schwer-) Behinderung in eine passende Beschäftigung zu bringen. Das Seminar wird durch die gemeinnützige Hilfswerft gGmbH in Kooperation mit dem Amt für Versorgung und Integration Bremen (AVIB) und mit Unterstützung des Lehrstuhls für Mittelstand, Existenzgründung und Entrepreneurship (LEMEX) der Universität Bremen durchgeführt.

Inhaltlich dreht sich in diesem Camp alles darum, neue Lösungen und Geschäftsmodelle zur besseren Inklusion von behinderten Menschen in den Arbeitsmarkt zu entwickeln und diese dauerhaft am Arbeitsprozess teilhaben zu lassen. Fachinputs von Expertinnen und Experten begleiten die Teilnehmenden mit ihren Erfahrungen. Dabei sind unter anderem:

  • Lars Gerhardt von Wohn:Sinn, eine Plattform für inklusive Wohnformen, also Haus- oder Wohngemeinschaften, in denen behinderte Menschen mit anderen vielfältigen Menschen zusammenleben
  • Christiane Johannsen von der Raumwerkerei Bremerhaven, ein Inklusionsbetrieb im Bereich Tischlerei, Garten- und Landschaftspflege, Winterdienst sowie Kaminholz
  • Gernot Sümmermann, Gründer des Vereins Autak
  • Kai J. Steuck, stellvertretender Landesbehindertenbeauftragter der Freien Hansestadt Bremen, sowie
  • Expertinnen- und Expertenteams des AVIB und der Universität Bremen.

Angesprochen sind Studierende, engagierte Akteure, Gestalterinnen und Gestalter sowie Gründungs-interessierte in der Region. Der Workshop wird digital durchgeführt, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, und die Teilnahme ist kostenfrei. Die Plätze sind limitiert und eine Anmeldung ist online möglich:
www.hilfswerft.de/veranstaltung/social-entrepreneurship-camp-inklusion-in-der-arbeitswelt/

Vertreterinnen und Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen, bei der Präsentation der Teams am Sonnabend, 13. November, von 10.45 Uhr bis 12.15 Uhr dabei zu sein. Anmeldung unter antje@hilfswerft.de

Veranstaltungsdetails

  • Termin: 11.-13. November 2021, Pitchpräsentationen 13.11. von 10.45-12.15 Uhr
  • Thema: Social Entrepreneurship Camp “Inklusion in der Arbeitswelt”
  • Ort: LEMEX, Enrique-Schmidt-Straße 1, 28359 Bremen, Raum WiWi1 A1070 (1. OG)
  • Zielgruppe: Studierende, Akteure in der Region, Gründungsinteressierte
  • Veranstalter: Hilfswerft gGmbH, Amt für Versorgung und Integration Bremen (AVIB), Universität Bremen
  • Infos und Anmeldung: www.hilfswerft.de/veranstaltung/social-entrepreneurship-camp-inklusion-in-der-arbeitswelt/
  • Zutritt nach 3G-Regelung

Über die Hilfswerft gGmbH
Die Hilfswerft gGmbH aktiviert Menschen. Sie steigert ihre Selbstwirksamkeit, um Veränderungen zu initiieren. Dabei forciert sie neue Wirtschaftsansätze: Sie vermittelt Social Entrepreneurship in Hochschul-Camps und Webinaren. Das UNESCO-Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung" und das Bundesministerium für Bildung und Forschung haben die Hilfswerft für ihre vorbildliche Bildungsarbeit ausgezeichnet.

Pressekontakt:
Antje Weber, Hilfswerft gGmbH, Tel.: (0421) 59629800, E-Mail antje@hilfswerft.de
Bildmaterial und weitere Informationen unter: www.hilfswerft.de