Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Für eine klimafreundliche Luftfahrt

Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa startet neue Ausschreibung

19.05.2022

Das Land Bremen unterstützt die Luft und Raumfahrt, einen der wichtigsten Innovationsmotoren Bremens, unter anderem durch das Luft- und Raumfahrt-Forschungsprogramm 2020 (LuRaFo FHB 2020) seit mehreren Jahren. Die Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Decarbonisierung der Luftfahrt sind zentrale Themen, die die Zukunft der Luftfahrtindustrie bestimmen werden. Daher hat sich die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa entschlossen, die Unterstützung mit einer fünften Ausschreibung innerhalb des LuRaFo FHB 2020 fortzusetzen.

Ziel ist es, die Entwicklung neuer Produkte, Instrumente und Lösungen mit regionalwirtschaftlicher Relevanz zu beschleunigen. Sie sollen zu umweltverträglicheren Luft- und Raumfahrtsystemen beitragen und so die nachhaltige, strukturelle Entwicklung des Technologiestandortes Bremen fördern. Dadurch soll ein messbarer Beitrag zur Transformation hin zu einer klimafreundlichen, grünen Wirtschaft geleistet werden.

Dazu sagt Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa: "Alternative Antriebskonzepte, die Reduktion des Ressourcenverbrauchs und die zeitnahe Entwicklung solcher Systeme sind zentrale Herausforderungen der Branche. Mit dem Luft- und Raumfahrt-Forschungsprogramm 2020 unterstützen wir die Unternehmen bei den dafür notwendigen Entwicklungen."

Projektskizzen sind bei der mit der Projektträgerschaft beauftragten BAB Bremer Aufbau-Bank GmbH bis zum 2. Juni 2022 einzureichen. Die Umsetzung des Luft- und Raumfahrt-Forschungsprogramms 2020 wird finanziert durch das bremische EFRE-Programm 2014-2020. Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie unter www.bab-bremen.de.

Ansprechpartnerin für die Medien:
Kristin Viezens, Pressesprecherin bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Tel.: (0421) 361-59090, E-Mail: kristin.viezens@wae.bremen.de