Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Fachtag „Demenz“: Informationen und Beratung für pflegende Angehörige

12.06.2007

Am Freitag, dem 29. Juni 2007 findet der dritte Bremer Fachtag Demenz statt, der sich an pflegende Angehörige, Fachleute und ehrenamtlich tätige richtet. Veranstalter sind die Beratungs- und Koordi-nationsstelle DIKS, das bremer forum demenz e. V. und das Referat für ältere Menschen beim Se-nator für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales. In Bremen sind rund 7000 Menschen von Demenz betroffen; zum größten Teil werden sie zu Hause versorgt.

Der Fachtag 2007 bietet zwei Veranstaltungsorte an:

  • Im Hilton-Hotel, Böttcherstraße, finden Vorträge sowie sechs Workshops statt.
  • Auf dem Marktplatz stellen Anbieter und Einrichtungen das Spektrum an Hilfen und Beratung für an Demenz erkrankte Menschen dar. An den Informationsständen können die pflegenden Angehörigen sich konkret nach Hilfsangeboten erkundigen.

Die zentrale Veranstaltung im Hilton-Hotel bietet Beiträge zu verschiedenen Aspekten zum Thema Demenz. Über den Tag verteilt werden in insgesamt sechs Workshops unterschiedliche Methoden der Betreuung von Demenzkranken dargestellt. Diese Workshops sollen pflegenden Angehörigen einen qualifizierten Einblick ermöglichen. Damit wird die Erfahrung vom Fachtag Demenz 2005 auf-gegriffen, dass bei pflegenden Angehörigen ein großer Bedarf an vertiefender Information besteht.

Während des gesamten Fachtags bieten die Träger der Tagespflegeeinrichtungen eine kostenlose Betreuung von pflegebedürftigen Menschen mit Demenz an, so dass die Angehörigen sich unbelas-tet den Informationsveranstaltungen widmen können.

Für den Besuch der Veranstaltungen im Hilton-Hotel wird ein Kostenbeitrag von zehn Euro erhoben.

Programminformation:

Das Programm-Informationsblatt kann telefonisch angefordert werden (siehe unten). Es enthält eine Anmeldekarte für die Workshops. Die Anmeldung ist erforderlich, da die Platzzahl jeweils begrenzt ist. Mit der gleichen Karte besteht auch die Möglichkeit, einen pflegebedürftigen Angehörigen für die Betreuung während der Veranstaltung anzumelden.

Demenz Informations- und Koordinationsstelle, Telefon: 79 02 73 (Tanja Meier)

Senator für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales, Telefon 361-2924 (Herr Baumann)

Die Redaktionen werden herzlich gebeten, auf den Fachtag hinzuweisen. Vielen Dank.