Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Emanuelstraße erhält ihren Namen zurück

10.05.2005

Die Eupener Straße im Stadtteil Schwachhausen wird in Emanuelstraße zurückbenannt. Das hat der Senat in seiner heutigen (10.5.2005) Sitzung beschlossen. Die Straße war von den Nazionalsozialisten aus antisemitischen Motiven umbenannt worden. Senator Eckhoff: „Mit dem heutigen Beschluß kann dieses Unrecht jetzt korrigiert werden. Ich bin froh, dass die schwierige Diskussion in diesen Tagen zu diesem Ende kommt.“

Die Rückbenennung der Emanuelstraße war insbesondere vom Beirat Schwachhausen nachdrücklich gefordert worden. Die Anwohner der „Eupener Straße“ hatten sich dagegen ausgesprochen.

Der Beirat hatte hierzu erklärt, dass er die Meinung derjenigen Anwohner der „Eupener Straße“, die eine Umbenennung ablehnen, respektiere. Bei Abwägung der verschiedenen Interessen überwiege das öffentliche Interesse an der Beseitigung nationalsozialistischen Unrechts.

Nach der heutigen Senatsentscheidung wird die Rückbenennung voraussichtlich im Juli 2005 umgesetzt werden.