Sie sind hier:
  • Aktive Umweltschützer von der Werkstatt Bremen zu Gast bei UNI-CYC

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Aktive Umweltschützer von der Werkstatt Bremen zu Gast bei UNI-CYC

14.09.2006

Das unterstreicht: Mitglieder der ’partnerschaft umwelt unternehmen’ unterstützen sich gegenseitig bei ihren Umweltaktivitäten

Damit hatte Dr. Klaus Nowak, Geschäftsführer der UNI-CYC GmbH, nun wirklich nicht gerechnet, als er die fünf Wettbewerbsgewinner des ersten Umwelttags im Martinshof – Werkstatt für behinderte Menschen zu sich nach Bremerhaven einlud: Gleich 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Werkstatt Bremen werden am 19. September die Reise nach Bremerhaven antreten, um sich exklusiv durch sein Technologieunternehmen führen zu lassen. Was der Ingenieur nicht wusste, als er den Preis ausschrieb: Bei dem Müllwettbewerb zum Thema „Abfall: vermeiden – verwerten – entsorgen“ waren ausschließlich Teams mit zehn Umweltfüchsen angetreten, um lebensgroße Puppen mit originellen Recycling-Kostümen zu verkleiden.

„Wir erwarten jetzt zwar ziemlich viele Gäste, aber alles interessierte, aktive Umweltschützer, und das freut uns natürlich sehr. Bereits auf dem Umwelttag haben die Martinshof-Mitarbeiter in Spielen und Vorträgen für mich beispielhaft demonstriert, dass ökologisches Verhalten am Arbeitsplatz nicht Halt machen darf. Dieses zukunftsweisende Denken wollen wir mit unseren Erfahrungen noch unterstützen“, erklärt Dr. Klaus Nowak. Zu sehen gibt es in seinem Unternehmen, das übrigens wie die Werkstatt Bremen Mitglied der Umweltinitiative ’partnerschaft umwelt unternehmen’ ist, einiges – insbesondere zum Thema Umweltschutz im privaten Bereich. Denn UNI-CYC betreibt die weltweit größte Anlage zur automatischen Sortierung von gebrauchten Gerätebatterien. Am Beispiel der Anlage möchte Nowak seinen Gästen zeigen, warum Batterien nicht einfach in den Müll, sondern in die für sie vorgesehenen grünen Boxen geworfen werden sollen. „Denn nur so gelangen sie zu uns, werden in reine Fraktionen sortiert und damit für die umweltschonende Rückführung und wirtschaftliche Verwertung ihrer wertvollen Rohstoffe vorbereitet“, erklärt Nowak. Die 50 Besucher werden viel Wissenswertes über den Weg der Batterie erfahren: Von der Rücknahme über die Handsortierung bis hin zur ökologischen Entsorgung. „Für Fragen nehmen wir uns viel Zeit“, versichert der Geschäftsführer.

Dass die UNI-CYC GmbH mitten in der Woche die Türen für Martinshof-Mitarbeiter öffnet, ist für Elke Berndt, Umweltschutzbeauftragte bei der Werkstatt Bremen, ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Kooperation von ’puu’-Partnern: „Als Mitglieder der Umweltinitiative verfolgen wir gemeinsam das Ziel, Ökonomie und Ökologie ‚unter einen Hut’ zu bringen. Da ist es wichtig, sich gegenseitig bei Umweltaktionen zu unterstützen und untereinander den Wissenstransfer zu fördern. Wir danken UNI-CYC für die engagierte Unterstützung unserer Arbeit.“

Übrigens: Die UNI-CYC GmbH öffnet ihre Werkstore auch für andere interessierte Bürgerinnen und Bürger am Freitag, 22.9. und Samstag, 23.9. (genaue Termine siehe unten). Diese Tage der offenen Tür finden im Rahmen der derzeit laufenden ’puu’-Aktionstage statt, an denen fünf Bremerhavener Unternehmen einen Blick hinter die Kulissen gewähren.

Achtung, wichtiger Hinweis zu den Aktionstagen: Termine und Anmeldung

Alle Veranstaltungen sind kostenlos und werden von den Firmen selbst gestaltet. Da die Teilnehmer/innenzahl begrenzt ist, ist aus organisatorischen Gründen eine Anmeldung bei der Koordinierungsstelle der ’puu‘ / RKW Bremen e.V. erforderlich: Telefonisch unter 0471/308 31 32 oder per Mail an mundhenke@puu-online.de kann noch im Verlauf der Woche die Anmeldung erfolgen.

Freitag, 15. September
nordEnergie AG
9.00, 10.00, 11.00 und 12.00 Uhr, Dauer: eine Stunde
Ort: Gewerbliche Lehranstalten Haus 1 (Hausmeisterhaus), Georg-Büchner-Str. 7-9

Backhaus – Garten und Landschaftsbau GmbH
16.00 Uhr, Dauer: eine Stunde,
Ort: Backhaus GmbH, Dieselstr. 12

Samstag, 16. September
nordEnergie AG

9.00, 10.00, 11.00 und 12.00 Uhr, Dauer: eine Stunde,
Ort: Gewerbliche Lehranstalten Haus 1 (Hausmeisterhaus), Georg-Büchner-Str. 7-9

Freitag, 22. September
Rübeling Dental-Labor GmbH

15.00 Uhr, Dauer: 1 ½ Stunden,
Ort: Rübeling Dental-Labor GmbH, Langener Landstr. 173

ted GmbH
15.00 Uhr, Dauer: zwei Stunden,
Ort: ted GmbH, BRIG-Gebäude, Stresemannstr. 46

UNI-CYC GmbH
13.00, 14.00 und 15.00 Uhr, Dauer: eine Stunde,
Ort: UNI-CYC GmbH, Batteriestr. 94

Samstag, 23. September
ted GmbH

10.00 Uhr, Dauer: zwei Stunden,
Ort: ted GmbH, BRIG-Gebäude, Stresemannstr. 46

UNI-CYC GmbH
10.00, 11.00, 12.00 Uhr, Dauer: eine Stunde,
Ort: UNI-CYC GmbH, Batteriestr. 94

Veranstalter der Aktionstage ist das 2003 vom Senator für Bau, Umwelt und Verkehr ins Leben gerufene Umweltnetzwerk ’partnerschaft umwelt unternehmen’. Ziel der ’puu‘ ist es, mit einem Zusammenschluss umweltaktiver Unternehmen die Vorreiterrolle des Landes Bremen beim nachhaltigen Umweltschutz weiter auszubauen. Weitere Informationen zu den Aktionstagen und zur ’puu’ gibt es im Internet unter www.puu-online.de.