Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Bremer Fachtagung zu modernem Naturschutz

11.04.2005

"Wirtschaftlich handeln - Natur bewahren" heisst das Motto einer Tagung, zu der die Hanseatische Naturentwicklungsgesellschaft „haneg“ am 14. und 15. April 2005 eingeladen hat.

Fast 200 Teilnehmer aus ganz Deutschland haben sich angemeldet, um in der Bremischen Bürgerschaft über Zukunftsthemen des Naturschutzes zu diskutieren. Dazu hat die haneg anlässlich Ihres 5ten Geburtstags Referenten gewinnen können, die deutschlandweit Impulsgeber für Zukunftsideen des Naturschutzes sind.

Die Inhalte der Vorträge sind ausgerichtet auf die Themenfelder:

  • Neue Wege für die Landwirtschaft im Feuchtgrünland
  • Strategien zur Umsetzung des europäischen Naturschutzes
  • Chancen der Privatisierung von Naturschutzdienstleistungen

über Flächenagenturen.

20 Aussteller – überwiegend Kleinstunternehmen - werden das Thema "Naturschutzkompetenz aus Bremen" im Festsaal der Bürgerschaft präsentieren. Am 15.4. wird mit einem gemeinsamen Exkursionstag eine weitere Möglichkeit geschaffen, um über moderne Konzepte des Naturschutzes zu diskutieren. Dabei geht es um die Naturschutzpraxis an Weser und Ochtum, den „Wasserbüffel als die etwas anderen Landschaftspfleger“ und die Öffentlichkeitsarbeit im Naturschutz am Beispiel des Botanika Bremen.

Eröffnet wird die Fachtagung am Donnerstag, 14.04.2005, um 10 Uhr durch den Senator für Bau, Umwelt und Verkehr, Jens Eckhoff, und die Geschäftsführerin der Hanseatischen Naturentwicklung GmbH, Petra Schäffer.