Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Halteverbot für saubere Straßen - Modellprojekt Rinnsteinreinigung wird fortgesetzt

30.11.2004

Verschmutzte Rinnsteine in zugeparkten Straßen: Dieses Ärgernis hat in den letzten Monaten wieder zu zahlreichen Anrufen bei der Leitstelle "Saubere Stadt" beim Senator für Bau, Umwelt und Verkehr geführt. Trotz regelmäßiger Straßenreinigung konnten die Rinnsteine wegen parkender Autos nicht in gebotener Weise gereinigt werden. Auch für das Straßenreinigungsunternehmen Entsorgung Nord (ENO) war dies ein unbefriedigender Zustand. In einer Fortsetzung des Modellprojekts wird jetzt in zwei besonders durch Beparkung und Laubfall belasteten Straßen ein zeitlich befristetes absolutes Halteverbot angeordnet.


Dabei geht es um folgende Straßenabschnitte:


Freitag, 03.12.2004
Am Hulsberg, von Verdener Straße bis Nr. 101 und
Friedrich-Karl-Straße, von Nr. 100 bis Bismarckstraße


Freitag, 10.12.2004
Am Hulsberg von Getekamp bis Nr. 68 und
Friedrich-Karl-Straße, von Am Hulsberg bis Bismarckstraße


Das Halteverbot gilt jeweils von 9 bis 12 Uhr. Bei Nichtbeachtung der Verkehrszeichen werden Knöllchen verteilt. Behindern Fahrzeuge die Gullyreinigung, werden diese abgeschleppt.