Sie sind hier:
  • Neuer Radweg in der Findorffstraße

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Neuer Radweg in der Findorffstraße

26.09.2003

Der Radverkehr in der Findorffstraße wird auf der stadteinwärtigen Straßenseite neu geordnet. Soweit es die Witterungsverhältnisse zulassen, wird in der 40. Kalenderwoche (ab 29. September), also noch vor Freimarktsbeginn, ein Radverkehrsstreifen auf der Fahrbahn in der Findorffstraße markiert.

Der heutige Radweg ist schmal und befindet sich in einem unzureichendem baulichen Zustand. Die Sichtbeziehungen des in die Nebenstraßen ein - und ausbiegenden Kraftverkehrs sind im Hinblick auf den parallelen Radverkehr ungünstig und zu Gunsten der Verbesserung der Verkehrssicherheit alle Verkehrsteilnehmer zu verbessern.

Zu diesem Zweck wird nun in der Findorffstraße ein Schutzstreifen auf der Fahrbahn eingerichtet, der dem Radverkehr zur Verfügung gestellt wird. Nur bei Begegnungsverkehr dürfen Kraftfahrzeuge den Schutzstreifen befahren. Schon in den vergangenen drei Jahren hat sich diese Regelung in der Admiralstraße bewährt.

Mit der Neuregelung soll der jetzige Fahrradweg für den ruhenden Verkehr (Parkplätze) freigegeben werden.

Um die erforderlichen Markierungsarbeiten zügig umsetzen zu können, wird die Straßenverkehrsbehörde zu gegebener Zeit Halteverbote in der Findorffstraße anordnen. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Anordnungen zu beachten und vorübergehend auf andere Parkplätze ausweichen.