Sie sind hier:

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Blaualgen im Grambker Seebad

22.05.2001

Im Grambker Seebad treten zur Zeit massiv Blaualgen auf ("Blaualgenblüte"). Diese sind an der bläulich-grünlichen Trübung des Wassers insbesondere im Uferbereich zu erkennen; bei starker Algenblüte auch an Schlieren oder rahmartigen Schichten auf dem Wasser.

Da eine gesundheitliche Gefährdung durch Blaualgen nicht ausgeschlossen werden kann, wird empfohlen, zurzeit dort nicht zu baden.

Blaualgen-Massenansammlungen sind sehr wind- und wetterabhängig und können sich innerhalb weniger Tage auch wieder auflösen. so dass das Baden dann gefahrlos wieder möglich ist.