Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • OHB-Gründer Manfred Fuchs ist tot - Bremen trauert um einen Pionier der Luft- und Raumfahrtindustrie

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen | Senatskanzlei

OHB-Gründer Manfred Fuchs ist tot - Bremen trauert um einen Pionier der Luft- und Raumfahrtindustrie

28.04.2014

Manfred Fuchs ist tot. Fuchs war Gründer des international hoch anerkannten Bremer High-Tech-Raumfahrtkonzerns OHB. Zum überraschenden Tod des 76 Jahre alten OHB-Firmengründers erklären Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen und Wirtschaftssenator Martin Günthner: "Mit Manfred Fuchs verliert Bremen einen Pionier der Luft- und Raumfahrtindustrie und einen Unternehmer im besten Sinne. Zusammen mit seiner Ehefrau Christa Fuchs übernahm er in den 1980er Jahren das damalige Fünf-Mann-Unternehmen OHB und baute es zu einem der europaweit führenden Unternehmen der Raumfahrt- und Satellitentechnik aus. Manfred Fuchs hat große Verdienste um die Entwicklung der Luft- und Raumfahrtindustrie in Bremen, die er seit 1961, als er in die Dienste des damaligen Bremer Raumfahrtunternehmens ERNO eintrat, über fünf Jahrzehnte lang geprägt hat. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Christa, sowie seiner Tochter Ramona und seinem Sohn Marco, der heute als Vorstandsvorsitzender von OHB das Familienunternehmen führt. Wir erinnern uns an Manfred Fuchs als eine große Unternehmerpersönlichkeit. Die Freie Hansestadt Bremen und die internationale Weltraumforschung haben ihm viel zu verdanken."

Manfred Fuchs wurde am 25. Juli 1938 in Italien geboren. Nach Flugzeugbaustudium in München und Hamburg war er als Entwicklungsingenieur im Flugzeugbau, später dann als Raumfahrtingenieur beim Entwicklungsring Nord (ERNO), Bremen, beschäftigt. Wichtige europäische Raumfahrtprojekte wie die Europa-Rakete (ARIANE 1), das Spacelab, das Forschungsmodul Columbus und verschiedene Satelliten wurden in dieser Zeit unter seiner Beteiligung entwickelt und realisiert. 1981 erfüllte er sich den Traum der Selbständigkeit, erwarb Anteile an der OHB-Bremen und wurde 1985 geschäftsführender Gesellschafter dieser Gesellschaft. Fuchs war bis zuletzt im Aufsichtsrat des Unternehmens tätig. Er formte aus OHB einen international hoch anerkannten High-Tech-Konzern. Im Jahr 2009 wurde Fuchs - gemeinsam mit seiner Frau Christa - zum Ehrenbürger und Förderer der Universität Bremen ernannt – er war außerdem Honorarprofessor an der Hochschule Bremen und Ehrendoktor der Universität Mailand.