Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Thomas Beckmann unterstützt mit Cello-Konzert Wohnungslose

Schirmfrau Anja Stahmann lädt ein in die Jakobi-Kirche

27.02.2014

Die Bremer Suppenengel haben den bekannten Cellisten Thomas Beckmann gewonnen, am Sonnabend, 1. März 2014, 17 Uhr, in der St. Jakobi-Kirche, Kirchweg 57 (Neustadt), ein Konzert mit Werken von Johann Sebastian Bach und Charlie Chaplin zu geben. Das Konzert steht im Rahmen der bundesweiten Obdachlosenhilfsaktion "Gemeinsam gegen Kälte", deren Schirmherr der frühere Bundespräsident Dr. Richard von Weizsäcker ist. Schirmherrin für das Konzert in Bremen ist Anja Stahmann, Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen.

Thomas Beckmann, jpg, 48.9 KB
Thomas Beckmann

Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten der Obdachlosenhilfsaktion "Gemeinsam gegen die Kälte" sind erbeten, das Geld fließt nach Angaben des Veranstalters in voller Höhe den Suppenengeln in Bremen zu. Die Plätze sind nicht nummeriert und nicht reservierbar, es herrscht freie Platzwahl. Frühzeitiges Erscheinen ist daher ratsam. Beckmann erläutert im Laufe des Konzerts die musikalischen Werke und baut so Brücken auch zu Zuhörerinnen und Zuhörern, denen die Musikformen des Barock und der modernen Klassik sonst weniger geläufig sind.

Thomas Beckmann war Meister-Schüler von Pierre Fournier, der zu den bedeutendsten Cellisten des Jahrhunderts zählte. Beckmann lebt in der Wohnung von Clara und Robert Schumann, die ihm die Stadt Düsseldorf mit Ratsbeschluss ehrenhalber zur Verfügung gestellt hat. Die beiden CD-Alben "Oh! That Cello" mit Stücken von Chaplin und "Short Pieces for the Cello" wurden in kürzester Zeit in über 50 Ländern zur erfolgreichsten Celloplatte. "Oh! That Cello" wurde zudem mit dem "Preis der Deutschen Schallplattenkritik" ausgezeichnet. Beckmann trägt unter anderem das Bundesverdienstkreuz und ist mit dem Europäischen Sozialpreis ausgezeichnet worden. Außerdem ist er Träger der Lorenz-Werthmann-Medaille, der höchsten Anerkennung der Caritas für Personen, die nicht hauptberuflich in dem katholischen Wohlfahrtsverband beschäftigt sind.

Die Suppenengel in Bremen suchen Obdachlose im Stadtgebiet an jedem Werktag auf, um sie mit einer warmen Mahlzeit oder bei Bedarf mit Kleidung, Schuhen und Schlafsäcken zu versorgen. Gründerin Zia Gabriele Hüttinger ist für dieses ehrenamtliche Engagement im vergangenen Jahr mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

Foto: Pressestelle Senatorin für Soziales