Sie sind hier:

Senatskanzlei

Botschafter des Großherzogtums Luxemburg besucht das Land Bremen

Antrittsbesuch von Georges Santer mit Eintrag in das Goldene Buch im Bremer Rathaus

10.06.2013
Eintrag in das Goldene Buch: v.l. Bürgermeister Jens Böhrnsen, Christiane Hallé, Georges Santer, Gudrun Blöcker und Hans-Jürgen Blöcker, jpg, 135.0 KB
Eintrag in das Goldene Buch: v.l. Bürgermeister Jens Böhrnsen, Christiane Hallé, Georges Santer, Gudrun Blöcker und Hans-Jürgen Blöcker

Der Präsident des Senats der Freien Hansestadt Bremen, Bürgermeister Jens Böhrnsen, hat heute (10.6.2013) den neuen Botschafter des Großherzogtums Luxemburg, Georges Santer, im Bremer Rathaus begrüßt. Es fand ein Gedankenaustausch in der Güldenkammer sowie der Eintrag in das Goldene Buch auf dem Senatsgestühl in der Oberen Rathaushalle statt.

Georges Santer wurde begleitet von seiner Frau Christiane Hallé sowie vom Honorarkonsul des Großherzogtums Luxemburg, Hans-Jürgen Blöcker, und dessen Frau Gudrun Blöcker.
Der Botschafter begann bereits am Freitag (7.6.2013) seinen Besuch im Land Bremen. Am Freitagnachmittag traf Georges Santer in Bremerhaven auf den Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, und besichtigte mit ihm die BLG/Eurogate und den Containerterminal. Am Montagmorgen besuchte er ArcelorMittal Bremen (Hauptsitz in Luxemburg-Stadt) und die OHB AG.
Vor dem Gespräch mit Bürgermeister Jens Böhrnsen war Georges Santer in der Bremischen Bürgerschaft und tauschte sich dort mit Präsident Christian Weber aus.
Im weiteren Verlauf des Tages wird Botschafter Santer in der Handelskammer Bremen von Vizepräses Matthias Claussen und Dr. Matthias Fonger empfangen.

, jpg, 50.5 KB

Luxemburg und Deutschland: Vielseitige Nachbarschaft

Die deutsch-luxemburgischen Beziehungen sind eng und vertrauensvoll, ob auf bilateraler, europäischer oder multilateraler Ebene. Die Pflege guter Nachbarschaft mit Deutschland, Frankreich und Belgien hat für Luxemburg Priorität.
Die Hochschule Bremen pflegt Austauschbeziehungen mit mehr als 270 Partnerhochschulen weltweit und hilft damit den Studierenden, ihre Auslandsvorhaben realisieren zu können - darunter ist auch die Université de Luxembourg.

Fotos: Senatspressestelle