Sie sind hier:
  • Fünf Stadtteil-Feste, fünf Top-Konzerte

Sonstige

Fünf Stadtteil-Feste, fünf Top-Konzerte

Umsonst und draußen: Musikacts bringen fünf Bremer Stadtteilfeste zum Grooven

11.06.2012

Open-Air-Musik gehört im Sommer einfach dazu. Doch der Weg zu „Rock am Ring“ ist weit und das „Hurricane-Festival“ ausverkauft. Dennoch müssen die Bremer nicht auf gute Live-Musik unter freiem Himmel verzichten. Denn die gibt es in fünf Bremer Stadtteilen umsonst und direkt vor der Haustür: Zwischen dem 16. Juni und 14. Juli 2012 rocken unter anderem Flo Mega, Olli Schulz, Klee, Nosliw und Johannes Oerding die Bühnen auf fünf verschiedenen Stadtteilfesten im Stadtgebiet. Liebhaber von stimmgewaltigem Soul kommen dabei ebenso auf ihre Kosten wie Anhänger poetischer und handfester Popmusik. Der Eintritt zu den Open-Air-Konzerten ist kostenfrei.

Musikalischer Stadtteil-Sommer: Die Termine

Den Anfang macht das Stadtteilfest in Tenever am Sonnabend, 16. Juni. Unter dem Motto „Tenever – 1 Reise wert“ laden die Veranstalter zum Familienfest am Pfälzer Weg ein.
Ab 14:00 Uhr locken zahlreiche Mitmachaktionen, Spiel, Spaß und Kulinarisches in den Bremer Osten. Ebenso bunt und lebhaft wie der Stadtteil gestaltet sich auch das musikalische Bühnenprogramm: Ab 14:30 Uhr treten die unterschiedlichsten Gruppen auf – vom russischen Frauenchor, über lokale Jugendbands hin zu Rap-Musikern.
Musikalischer Höhepunkt dieses Stadtteilfestes ist um 18:30 Uhr der Auftritt von Reggae/ Dancehall-Sänger Nosliw. Der gebürtige Bonner hat sich unter anderem durch seine Auftritte mit Seeed einen Namen gemacht und heizt dem Bremer Publikum mit jamaikanischen Rhythmen ein.

Am darauffolgenden Wochenende spielt die Musik in der Bremer Neustadt. Am Sonnabend, 23. Juni lädt die Kreativszene des Stadtteils links der Weser alle Neugierigen zum Naschen und Schlemmen, Lauschen und Staunen, zum Entdecken und Entspannen ein. Stargast auf dem „Kükenfest auf dem Leibnizplatz“ ist der Hamburger Musiker und Entertainer Olli Schulz. Seine Songs mit Hirn, Herz und Humor bringt er um 17:00 Uhr auf die Bühne am Leibnizplatz. National bekannt wurde Olli Schulz 2009 als er bei Stefan Raabs Bundesvision Songcontest mit „Tanz den Bibo“ den fünften Platz für Hamburg belegte. Die Bauchmuskeln strapazierte er zuletzt unter anderem durch seine Auftritte in der Sendung „neo Paradise“ mit Joko und Klaas (ZDFneo).

Ende Juni laden die Geschäftsleute und Anwohner der Wachmannstraße nach Schwachhausen ein. Das elfte Wachmannstraßenfest findet erstmals an zwei Tagen – am 29. und 30. Juni – statt. Neben einem bunten Programm, das am Sonnabend vor den Geschäften der Wachmannstraße für gute Stimmung sorgt, wartet an diesem Abend ein musikalisches Highlight auf die Besucher: Ab 19:00 Uhr gehört die Bühne am Benqueplatz ganz Johannes Oerding und seiner Band. Der deutschsprachige Singer-Songwriter macht im Rahmen seiner aktuellen Tour 2012 Halt in der Wachmannstraße.

Das Stadtteilfest Walle lädt am 7. und 8. Juli bereits zum 30. Mal in den Bremer Westen ein. Im Jubiläumsjahr können sich die Besucher auf hochkarätigen deutschen Elektro-Pop freuen. Am Sonnabend, den 7. Juli, tritt die Band Klee auf der Bühne im Bereich Bremerhavener-straße/Kreuzung Vegesacker Straße auf. Ab 19:00 Uhr zeigt die Kölner Band, wie viel Spaß intelligente Popmusik in deutscher Sprache machen kann.
Direkt nach „Klee“ heizt die beliebte Bremer Rock´n´Roll-Showband „Rusty 66“ dem Publikum ein.

Flo Mega, Bremer Lokalmatador und national gefeierter Deutsch-Soul-Sänger, rundet den musikalischen Bremer Stadtteil-Sommer ab und tritt am Sonnabend, 14. Juli ab 17:00 Uhr auf dem „Hastedter Tüddel“ auf. Der gebürtige Bremer erlangte bundesweite Aufmerksamkeit durch seinen sensationellen zweiten Platz beim Bundesvision Songcontest 2011 und ist seitdem aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Friesisch herb, mega-funky und mit der obligatorischen Brise Weser-Blues heizt Flo Mega dem Publikum mit einem Unplugged-Konzert ein.

Die Auftritte von Johannes Oerding, Flo Mega, Klee, Nosliw und Olli Schulz werden auf dem jeweiligen Stadtteilfest mit der Unterstützung des WESER-KURIER realisiert.

Pressekontakt:
text+pr, Yvonne Bries, Tel. 0421/56 517 24, bries@mueller-text-pr.de

Bremer Tageszeitungen AG, Moritz Vandreier, Tel. 0421/36712120, moritz.vandreier@weser-kurier.de