Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Starker Jahresauftakt 2012 für Bremen-Tourismus

Das Statistische Landesamt informiert:

29.05.2012

In den ersten drei Monaten des Jahres wurden für das Land Bremen insgesamt 232 008 Gästeankünfte verbucht, ein Plus von 6,9 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Mit 391 880 Übernachtungen im 1. Quartal 2012 wurden 5,3 Prozent mehr Übernachtungen gezählt. Darunter waren 189 810 (+ 8,8 Prozent) Anreisen und 312 748 (+8,4 %) Übernachtungen von Gästen aus Deutschland. Die 42 198 ausländischen Gäste (-1,0 %) übernachteten 79 132 Mal (-5,4 Prozent). Spitzenreiter waren Besucher aus den Niederlanden (5 352 Anreisen), gefolgt von England (4 564) und Frankreich (3 362). Überdurchschnittlich lange blieben die Gäste aus den Arabischen Golfstaaten mit 3,9 Tagen. Die Hotellerie erzielte insgesamt ein Plus von 6,1 Prozent bei der Zahl der Übernachtungen.

In der Stadt Bremen stieg die Zahl der Gäste auf 198 351 Anreisen (+6,9 Prozent) und 326 146 Übernachtungen (+6,0 Prozent) im 1. Quartal 2012. Dabei entfielen auf die Gäste aus Deutschland 160 058 Anreisen, ein Plus von 9,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit 255 576 Übernachtungen wurde ein Anstieg von 8,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Ein leichter Rückgang war bei den ausländischen Besuchern mit 38 293 Ankünften (-1,6 Prozent) und 70 570 Übernachtungen (-3,5 Prozent) zu verzeichnen. Hier blieben die Gäste aus den Arabischen Golfstaaten im Schnitt 4 Tage.

Bremerhaven verbuchte im 1. Quartal 2012 insgesamt 33 657 Ankünfte (+7,3 Prozent) und 65 734 Übernachtungen (+1,9 Prozent). Aus Deutschland reisten 29 752 Gäste an (+7,5 Prozent) und übernachteten 57 172 Mal (+6,0 Prozent). Aus dem Ausland kamen 3 905 Gäste (+6,0 Prozent), die für 8 562 Übernachtungen sorgten. Die meisten Besucher reisten aus den Niederlanden an (634 Anreisen), gefolgt von England (447) und den Gästen aus Dänemark (315).

Für weitere Informationen steht Ihnen Martina Sillmann unter der Telefonnummer 0421/361 6921 zur Verfügung.