Sie sind hier:
  • 11 Diplomaten beim 111. Stiftungsfest

Senatskanzlei

11 Diplomaten beim 111. Stiftungsfest

24.02.2012

Zum 111. Mal findet heute (24.2.2012) in der Oberen Rathaushalle das traditionsreiche Curry-Essen des Ostasiatischen Vereins (OAV) statt. Zuvor empfing Bürgermeister Jens Böhrnsen elf Botschafterinnen und Botschafter sowie Gesandte aus dem ostasiatischen Raum im Senatssaal. Böhrnsen hieß die Diplomaten in Bremen herzlich willkommen: „Das jährliche Fest des ehrwürdigen Ostasiatischen Vereins ist von großer Bedeutung für Bremen. Ihre Teilnahme trägt wesentlich zum Erfolg des Stiftungsfestes bei.” Das Fest sei ein Ort, an dem nicht nur wirtschaftliche Verbindungen entstünden, sondern auch so manche Freundschaft, erklärte Böhrnsen.

Gemeinsam mit den drei Ehrengästen des OAV, Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Schwarz, Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung in Bonn, Bernhard Steinrücke, Geschäftsführer der Deutsch-Indischen Handelskammer in Mumbai, und Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner, Vorsitzender des Vorstandes des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Bonn, trugen sich die Diplomaten in das Goldene Buch Bremens ein.

Für die diplomatischen Gäste gab es im Vorfeld des Stiftungsfestes bereits ein abwechslungsreiches Programm. Am gestrigen Donnerstag waren sie zu Gast an der Jacobs University Bremen und heute Morgen besuchten sie die OHB System AG. Passend dazu hält Ehrengast Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner heute Abend eine Rede zum Thema „Bremen und Asien in der Raumfahrt“.

Der obligatorische Eintrag ins Goldene Buch aller geladenen Diplomaten aus dem asiatisch-pazifischen Raum. Erstmals mit dabei: der Botschafter der Union Myanmar, U Tin Win (hier beim Eintrag ) , jpg, 147.7 KB
Der obligatorische Eintrag ins Goldene Buch aller geladenen Diplomaten aus dem asiatisch-pazifischen Raum. Erstmals mit dabei: der Botschafter der Union Myanmar, U Tin Win (hier beim Eintrag )

Zu den geladenen Diplomaten gehören Peter Martin Tesch, Botschafter von Australien und Vorsitzender der Gruppe Ostasiatischer Botschafter, U Tin Win, Botschafter der Union Myanmar, Jacky Foo Kong Seng, Botschafter der Republik Singapur, Suresh Prasad Pradhan, Botschafter des Königreichs Nepal, Mosud Mannan, Botschafter der Volksrepublik Bangladesh, Dato Ibrahim bin Abdullah, Botschafter von Malaysia, Maria Cleofe Rayos Natividad, Botschafterin der Republik der Philippinen, Upali Sarrath Kongahage, Botschafter der Republik Sri Lanka, Ajit Gupte, Chargé d’Affaires der Botschaft der Republik Indien, Gesandte Diah W. M. Rubianto, stellvertretende Botschafterin der Republik Indonesien, Chirdchu Raktabutr, Gesandter der Botschaft des Königreichs Thailand.

Jedes Jahr am letzten Freitag im Februar feiert der Ostasiatische Verein sein Stiftungsfest. Ursprünglich wurde der Verein im Jahr 1901 als Treffpunkt für Kaufleute und Kapitäne, die für längere Zeit in Ostasien gelebt und gearbeitet haben, gegründet. Heute hat der OAV rund 500 Mitglieder, darunter, neben Kaufleuten und Kapitänen, auch Wissenschaftler, Techniker und Anwälte. Mit der Schaffermahlzeit und der Eiswette gehört das Stiftungsfest des OAV zu den bremischen Traditionsveranstaltungen.

Foto: Senatspressestelle