Sie sind hier:
  • Auf gute Zusammenarbeit im Norden

Senatskanzlei

Auf gute Zusammenarbeit im Norden

Bürgermeister Böhrnsen trifft Amtskollegen aus Niedersachsen und Hamburg

24.09.2010
Bürgermeister Böhrnsen mit Ministerpräsident McAllister, jpg, 291.8 KB
Bürgermeister Böhrnsen mit Ministerpräsident McAllister

Die gute Zusammenarbeit im Norden soll fortgesetzt werden. Das war die zentrale Botschaft der Gespräche, die Bürgermeister Jens Böhrnsen am Rande der Bundesratssitzung in Berlin heute (24.09.2010) führte. In seinem Amtszimmer als Bundesratspräsident traf er mit Niedersachsens neuem Ministerpräsidenten David McAllister zusammen. Böhrnsen: „Ministerpräsident McAllister fährt in den nächsten Tagen nach Indien, danach bin ich als Bundesratspräsident in China. So war ein Treffen in Niedersachsen oder Bremen auf die Schnelle nicht zu realisieren. Deshalb haben wir die Chance Berlin genutzt.“ Das überaus freundliche und konstruktive Gespräch machte klar, auch in Zukunft geht es in Fragen der Häfen und insbesondere der Verkehrsprojekte im Norden (19 plus-Liste) gemeinsam weiter. David McAllister machte deutlich, dass ihm die bremisch-niedersächsischen Interessen und die Fragen der Metropolregion alles andere als fremd sind, „als Bürger einer Nachbargemeinde und langjährigem Kreistagsmitglied des Kreises Cuxhaven. Deshalb vereinbarten Böhrnsen und McAllister auch, bald konkret bei Projekten in der Metropolregion zusammenzukommen, etwa bei der Regio-S-Bahn oder beim Cluster Windenergie. Beide verabredeten überdies, dass sich in absehbarer Zeit die beiden Landesregierungen wieder zu einer gemeinsamen Sitzung treffen wollen.

Bürgermeister Böhrnsen mit Hamburgs Erstem  Bürgermeister Ahlhaus, jpg, 83.0 KB
Bürgermeister Böhrnsen mit Hamburgs Erstem Bürgermeister Ahlhaus

Auch mit Hamburgs neuem Ersten Bürgermeister Christoph Ahlhaus verabredete Bürgermeister Jens Böhrnsen ein baldiges Treffen der beiden Regierungschefs in Bremen. Böhrnsen: „Noch im Dezember will Christoph Ahlhaus kommen.“

Fotos: Senatspressestelle