Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Wieder familienfreundliche Betriebe in Bremen zertifiziert

10.06.2010

Stadtamt, Polizeipräsidium und die Behörde des Senators für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa erhalten morgen, 11. Juni in Berlin von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder das Zertifikat als familienfreundlicher Betrieb. Das Stadtamt wird in diesem Jahr erstmals zertifiziert, die anderen sind bereits zum zweiten Mal dabei. Beim Stadtamt werden als familienfreundlich beispielsweise Maßnahmen wie Gleitzeit mit flexibler Pausenregelung, aber auch vielfältige Teilzeitmodelle hervorgehoben. Dazu gehört auch eine abgestufte Teilzeit nach Erziehungs-Freistellung. Außerdem arbeitet im Stadtamt eine Projektgruppe zu Beruf und Familie, die das Thema weiterentwickelt und im Amt verankert.

Die Polizei, die seit 2007 den Weg zum familienfreundlichen Betrieb beschritten hat, hat sich das Ziel gesetzt, bis zum Jahre 2013 ihre familienfreundliche Personalpolitik so zu verstetigen, dass eine weiterführende Auditierung nicht mehr notwendig ist.
Beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa gibt es neben anderen Maßnahmen ein rege genutztes „Eltern-Kind-Büro“, in dem Eltern, die ihre Kinder im Ausnahmefall mit ins Büro bringen, einen vollständigen Arbeitsplatz neben Spielmöglichkeiten vorfinden.
Regelmäßig vergibt die berufundfamilie gGmbH, eine Initiativer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, Zertifikate zum audit berufundfamilie.