Sie sind hier:

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

„gemeinsamer nutzen“: Car-Sharing für die EXPO und für Bremen

Mit speziellen Angeboten, neuen mobil.punkten und viel Information sollen während der EXPO 1000 neue Car-Sharer in Bremen gewonnen werden

27.04.2010
, jpg, 58.8 KB

Aufgrund der Aktivitäten im Bereich Car-Sharing ist Bremen durch eine internationale Auswahlkommission unter der Leitung von Dr. Anna Tibaijukka, Direktorin von UN-HABIT als eines von weltweit drei Beispielen im Bereich Verkehr für die „Urban Best Practice Area“ der Weltausstellung in Shanghai ausgewählt worden. Die EXPO 2010 steht unter dem Motto „Better City – Better Life“ und hat damit einen besonderen Schwerpunkt auf nachhaltiger Stadtentwicklung.

Das Interesse an Car-Sharing ist nicht verwunderlich: Alle Städte weltweit leiden unter dem Problem, dass immer Platz für das Parken von Autos genutzt wird – und dieser Platz ist begrenzt. Gerade der Straßenraum spielt eine wichtige Rolle für die Lebensqualität in den Städten. Car-Sharing hat hier eine einzigartige Rolle: Die Ausweitung des Car-Sharing braucht weniger Platz für Autos und ermöglicht mehr Mobilitätsoptionen.
Mit dem Motto „immer das richtige Fahrzeug“ wird genau diese Vielfalt in der kommenden Öffentlichkeitsarbeit während der EXPO kommuniziert. „Nicht nur in Shanghai Flagge zeigen, sondern auch in Bremen die Aktivitäten für Car-Sharing verstärken“, so umreißt Dr. Reinhard Loske, Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa das Programm, das gemeinsam mit dem Bremer Car-Sharing-Anbieter cambio, der BSAG und dem Wirtschaftsressort im EXPO-Zeitraum durchgeführt wird.

, jpg, 239.4 KB

Im Vorfeld zur EXPO hat es ein großes Medieninteresse in China an dem Thema Car-Sharing gegeben. Neben Berichten über den Stand Bremens auf der EXPO war auch das chinesische Staatsfernsehen zur Berichterstattung über Car-Sharing in Bremen.

Der Bremer EXPO-Beitrag zu Car-Sharing
Car-Sharing wird mit interaktiven Medien auf dem Bremer EXPO Stand präsentiert. Damit die Funktionsweise und Vielfalt deutlich wird, kann der Besucher vier typische Anlässe auswählen, um ein Auto zu nutzen: Entweder eine kurze Geschäftsfahrt, einen Transport eines Möbelstücks, die Fahrt aufs Land oder eine Fahrt mit einer Kindergruppe – dann sehen die Besucher auf dem Monitor per Video den jeweils passenden Spot: kurz Buchung, Abholung und Fahrt mit Kleinwagen, Kombi, Limousine oder Kleinbus.

Ein weiteres Aushängeschild Bremens: Car-Sharing!  In China ist es sicher besonders nett zu sehen, wie die kleinen Fußballer im Werder-Trikot zum Spiel gefahren werden…, jpg, 392.3 KB
Ein weiteres Aushängeschild Bremens: Car-Sharing! In China ist es sicher besonders nett zu sehen, wie die kleinen Fußballer im Werder-Trikot zum Spiel gefahren werden…

Eine besondere Multiplikationswirkung für das Car-Sharing-Thema wird von der „Fotostation“ erwartet. Ein stilisiertes Auto dient als Fotobox, wo Besucher ein digitales Bild von sich machen können. Das Bild zeigt den Besucher in den vier Autos vor dem Bremer Rathaus – und kann dann als e-mail als Erinnerung an sich nach Hause oder an Freunde gesendet werden. Die Mail enthält den Link auf die spezielle Website www.expo-carsharing.info mit Informationen zu Car-Sharing auf Deutsch, Englisch und Chinesisch.

Das Bild aus der Fotobox von der EXPO: Bremer Rathaus und Car-Sharing , jpg, 68.4 KB
Das Bild aus der Fotobox von der EXPO: Bremer Rathaus und Car-Sharing

Gerade für asiatische Städte ist besonders interessant, dass Car-Sharing das Parkplatzproblem mindert. Die derzeit 5.600 Car-Sharing Kunden bei cambio haben in der 550.000 Einwohner-Stadt Bremen über 1.000 private Autos durch die Nutzung von Car-Sharing ersetzt – aneinandergereiht rund 5 Kilometer Parkraum! Man kann sich dann das Potenzial für die extrem dicht besiedelten asiatischen Megastädte gut vorstellen.
Diese Potenziale werden auf Säulen verdeutlicht – ein interaktiver Informationsterminal liefert bei Bedarf weitere Informationen.
Besucher können sich auch auf kleinen Sitzmöbeln ausruhen, die auch die Vielfalt von moderner Mobilität mit Car-Sharing repräsentieren: eine stilisierte Straßenbahn, Kleinwagen, Kombi oder Transporter ermöglichen eine Ruhepause für die Besucher.

„Forum“ für Veranstaltungen

Direkt neben der Car-Sharing Präsentation liegt das Forum / Agora – eingefasst durch ein Großbild der Bremer Rathausfassade. Hier finden auch Fachveranstaltungen statt.
Den Auftakt macht vom 24.-26. Mai ein internationaler Workshop, den der Umweltsenator zusammen mit der Gesellschaft für technische Zusammenarbeit gtz zum Thema „The Future of Mobility – Options for sustainable transport in a low carbon society“ mit weltweit renommierten Referenten durchführt (s. Programm www.sutp.org).
Am 7. und 8. September wird es einen weiteren Workshop auf dem Bremer EXPO Stand mit dem Schwerpunkt „Mobilität in der Stadt – umwelt- und klimafreundlich“ mit Senator Dr. Loske geben. Dieser Workshop wird zusammen mit der Europäischen Kommission durchgeführt, um sich mit chinesischen Kollegen zum globalen Problem des Stadtverkehrs, des Klimaschutzes und Fragen der Mobilität ohne Erdöl (postfossile Mobilität) auszutauschen.

Car-Sharing Aktionsprogramm Bremen zur EXPO
Ein besonderes cambio Angebot aus Anlass der EXPO

Während auf der EXPO in Shanghai Car-Sharing präsentiert wird, können alle Bremer und Bremerhavener Car-Sharing jetzt günstig ausprobieren: Bis zum 31.10.2010 werden die ersten drei Fahrten auf jedem neuen privaten Vertrag um 30% ermäßigt - bis zu einem Betrag von jeweils 20,- Euro. Insgesamt können so bis zu 60 € gespart werden.

Dazu gibt es für alle Neukunden das spezielle EXPO T-Shirt mit dem chinesischen Schriftzug für Car-Sharing (汽车共享). Hier bedeutet das vierte Zeichen auch 'genießen' - ein guter Ansatz, da Car-Sharing ein Mehr an Auswahl, aber ein Weniger an Sorgen bedeutet - schließlich sind Wartung und Fahrzeugpflege sowie die Parkplatzreservierung bei der Fahrzeugrückgabe im Preis eingeschlossen. 130 Fahrzeuge stehen aktuell an 35 Stationen zur Verfügung. Schon im Mai wird das Stationsnetz ausgeweitet und das Angebot an Fahrzeugen erhöht. Mit rund 1.000 Neukundinnen und Neukunden rechnet cambio bis Ende Oktober.

…das Bremer EXPO Car-Sharing T-Shirt…, jpg, 46.6 KB
…das Bremer EXPO Car-Sharing T-Shirt…

Sieben neue mobil.punkte in Bremen
Wichtigster Baustein in den EXPO Aktivitäten in Bremen ist der Ausbau der ‚mobil.punkte’ in den Gebieten mit hoher Parkplatzproblematik.
Sieben neue mobil.punkte werden im Verlauf der EXPO in Bremen eingerichtet – hinzu kommen Erweiterungen der bestehenden mobil.punkte. Der mobil.punkt Am Dobben wird auf 12 Car-Sharing-Fahrzeuge erweitert, neue mobil.punkte entstehen in der Birkenstraße, Admiralstraße, Georg-Gröning-Straße, Elsässer Str., Thannhäuser Pl., am Rembertiring und in der Thedinghauser Str.

„Die 25 zusätzlichen Car-Sharing-Fahrzeuge werden die Umgebung um über 200 Fahrzeuge entlasten – aneinander gereiht 1 Kilometer Straßenraum“ freut sich Senator Dr. Reinhard Loske.

…gemeinsamer nutzen…

Car-Sharing: gemeinsamer Nutzen – das ist eine Botshaft von UniCards, die zu Beginn der EXPO in Lokalen in den Bremer Stadtquartieren ausliegen. Und wozu ein Auto kaufen, wenn man nur ab und zu fahren will ?, jpg, 328.7 KB
Car-Sharing: gemeinsamer Nutzen – das ist eine Botschaft von UniCards, die zu Beginn der EXPO in Lokalen in den Bremer Stadtquartieren ausliegen. Und wozu ein Auto kaufen, wenn man nur ab und zu fahren will ?

„Immer das richtige Fahrzeug“ – Information zur EXPO auf einer Straßenbahn
Die BSAG unterstützt die Bremer EXPO Aktivitäten durch Öffentlichkeitsarbeit, denn Car-Sharing ergänzt das ÖPNV-Angebot in hervorragender Weise. Wer Car-Sharing nutzt, fährt mehr Bus, Bahn und Fahrrad.
„Immer das richtige Fahrzeug“ ist deshalb auch das Motto einer Straßenbahn, die ab Mai als Hingucker in einer gemeinsamen Aktion mit der BSAG auf Car-Sharing und die EXPO-Aktivitäten aufmerksam machen wird. Auch in den sonstigen BSAG Informationen wird über das EXPO-Angebot informiert, das gerade auch in Kombination mit der BOB-Card für viele interessant sein wird.

, jpg, 64.2 KB

„…immer das richtige Fahrzeug…“ diese Motto-Bahn trägt ab Mai 2010 die Botschaft der Kooperation ÖPNV-Rad-Car-Sharing durch das BSAG Liniennetz…