Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Bremens neuer Ordnungsdienst geht an den Start

Team stellt sich den Bremerinnen und Bremern anlässlich der „Langen-Shopping-Nacht“ am kommenden Sonnabend in der Innenstadt vor

27.09.2018

Lange musste Bremen ohne sie auskommen, doch ab dem 1. Oktober ist es soweit: Dann wird die erste fertig ausgebildete Gruppe des Ordnungsdienstes in Zweier- und Dreier-Teams auf Streife gehen, damit Bremen auch an hoch frequentierten Orten in der Stadt sowie an Brennpunkten ein sauberes und freundliches Gesicht erhält. Die 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen störendes Verhalten erkennen, Verursachende auf geltende Regelungen hinweisen und Ordnungswidrigkeiten sanktionieren. Eine zweite Gruppe befindet sich bereits in der Ausbildung und wird dann ab Anfang des nächsten Jahres ihre Kolleginnen und Kollegen unterstützen.

Anlässlich der „Langen-Shopping-Nacht“ möchte sich das Team den Bremerinnen und Bremern am kommenden Sonnabend vorstellen und dabei das erste Mal Streife laufen. Der Fokus wird am Sonnabend darauf liegen, mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen, jedoch, wenn nötig, werden die sechs Frauen und zehn Männer des Ordnungsdienstes auch Verwarnungen aussprechen und Bußgelder verhängen. Zugleich wollen sie an einem Info-Stand auf dem Grasmarkt am Rathaus gegenüber dem Dom über ihre neuen Aufgabenfelder informieren. Mit dabei ist an diesem Nachmittag auch Bremens Innensenator Ulrich Mäurer, der betont: „Die Sauberkeit in der Stadt und die Einhaltung von Regeln haben einen bedeutenden Einfluss auf die Lebensqualität der Menschen. Es besteht bei vielen Bürgerinnen und Bürgern ein Bedürfnis nach einer klaren Zuständigkeit und einer direkten Ansprechperson vor Ort im Hinblick auf unterschiedlichste ordnungsrechtliche Fragen. Mit dem neuen Ordnungsdienst können wir diese Lücke endlich füllen.“

Achtung Redaktionen:
Der neue Ordnungsdienst wird sich am Sonnabend, 29. September, um 16 Uhr am Infostand auf dem Grasmarkt am Rathaus gegenüber dem Dom zu einem Gruppenbild aufstellen.