Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Standesamt Bremen-Mitte: Bitte mehr Zeit für die Anfahrt einplanen

Ab 4. Mai 2017 beginnen die großen Bauarbeiten am "Stern"

27.04.2017

Ab 4. Mai 2017 beginnen die großen Bauarbeiten am "Stern". Der Kreisverkehr wird in mehreren Etappen umgestaltet. Hiervon ist auch die Erreichbarkeit des Standesamtes an der Hollerallee betroffen. Das Standesamt Mitte weist deshalb Autofahrer und Autofahrerinnen vorsorglich darauf hin, dass sie sich auf größere Sperrungen einstellen müssen. Zusätzlich werden für sämtliche Trauungen in diesem Zeitraum die Paare per Mail bzw. Briefpost angeschrieben und darüber in Kenntnis gesetzt, um an so einem persönlich wichtigen Tag unnötige Aufregung zu vermeiden.

Bis voraussichtlich 20. Juni 2017 ist es weiterhin möglich aus Richtung Universität/A27 via Parkallee und Stern das Standesamt an der Hollerallee zu erreichen.
Aus Richtung Innenstadt ist das Standesamt via Gustav-Deetjen-Allee während der gesamten Umbaumaßnahme zu erreichen. Auf die Zufahrtmöglichkeit zum Standesamt wird im Einmündungsbereich Gustav-Deetjen-Allee / Hollerallee hingewiesen.

Eine Abfahrt in Richtung "Stern" ist vom Standesamt bis voraussichtlich 17. Juli 2017 nicht mehr möglich, da die Zufahrt auf den "Stern" gesperrt ist („Sackgasse“).

Die Infos sind auch auf der Internetseite des Standesamtes nachzulesen.
Aktuelle Informationen zur Verkehrslage sind unter www.vmz.bremen.de auf der Seite der VerkehrsManagementZentrale (VMZ) der Stadt Bremen zu finden.