Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Benchmarkingbericht: Bremen mit vergleichsweise guter Sport-Infrastruktur

15.04.2009

Trotz der angespannten Haushaltslage Bremens hält Bremen im Vergleich zu den anderen Städten in Deutschland eine quantitativ umfangreiche Sport-Infrastruktur vor. Dies ist das Ergebnis des bundesweiten Benchmarking-Berichts, den der Senator für Inneres und Sport, Ulrich Mäurer, heute der Sportdeputation vorgestellt hat. "Dringend erforderlich ist es allerdings, auch die qualitative Ausstattung zu verbessern und den Investitionsstau der vergangen Jahre zu beseitigen", sagte der Senator.


Ein weiterer Tagesordnungspunkt waren die bislang aus finanziellen Gründen zurückgestellten Anträge von Vereinen und Verbänden in Bremen. Aus Wettmitteln wurden wurden insgesamt 62 Anträge mit einem Volumen von knapp 450.000 Euro bewilligt. "Ich freue mich, dass wir heute den Anträgen von so vielen Vereinen und Verbänden stattgeben konnten, die diese für die Unterstützung ihrer Arbeit dringend benötigen", so Mäurer weiter. Der Senator erinnerte im Anschluss an die Sitzung daran, dass dem Sport in Bremen an Investitions- und Sanierungsmittel rund 14 Millionen Euro für die Haushaltshaltsjahre 2009 bis 2011 zur Verfügung stehen werden.