Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Senator Loske eröffnet Kick-Off-Meeting für neues EU-Projekt

13.10.2008

Land Bremen fördert Energieeffizienz von Bioenergiekraftwerken

Am morgigen Dienstag um 12.00 Uhr fällt an der Hochschule Bremen der offizielle Startschuss für ein neues Forschungsverbundprojekt in Bremen, das die Energieeffizienz von Bioenergiekraftwerken erhöhen will. Umweltsenator Dr. Reinhard Loske wird das Kick-Off-Meeting der Projektpartner eröffnen. Das Vorhaben wird gefördert aus dem Programm Angewandte Umweltforschung (AUF) des Landes Bremen mit Unterstützung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung 2007-2013 (EFRE).


Gemeinsam mit der Bremer Firma s & h Ingenieurgesellschaft mbH wird die Hochschule Bremen eine Trainingsmöglichkeit für Anlagenfahrer entwickeln, mit der die oft schwierigen Situationen bei dem Betrieb von Bioenergiekraftwerken simuliert werden können. „Es geht darum, dass maximal Mögliche an Energie aus den Pflanzen herauszuholen, um damit die Umweltbelastungen und den Flächenverbrauch für diese Art der Erzeugung von Bioenergie weiter zu verringern“ so Umweltsenator Dr. Reinhard Loske schon vorab. Bei erfolgreichem Projektverlauf wird Bremen weitere Trainingssimulatoren an zahlreiche Interessenten insbesondere aus dem niedersächsischen Umland verkaufen können, ist sich Prof. Dr.-Ing. Volker C. Hass aus dem Institut für Umwelt- und Biotechnik sicher. Potentielle Anwender aus Niedersachsen werden sich schon während des Projektes intensiv an den Forschungsarbeiten beteiligen.


Informationen zum Förderprogramm:
http://www.umwelt-unternehmen.bremen.de/Angewandte_Umweltforschung.htmlExternes Angebot


Informationen zum Forschungsprojekt:
http://www.umwelt-unternehmen.bremen.de/Projekt-Kennblatt_FV191.htmlExternes Angebot