Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

EU-Kommissarin Hübner besucht Bremen

01.09.2008

Am kommenden Donnerstag, dem 4. September 2008, wird die EU-Kommissarin für Regionalpolitik, Frau Danuta Hübner, Bremen einen Besuch abstatten und dabei mehrere von der EU geförderte EFRE-Projekte besichtigen.
Am Vormittag wird Frau Hübner im Rathaus mit Bürgermeister Jens Böhrnsen, dem Senator für Wirtschaft und Häfen, Ralf Nagel, und der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales, Ingelore Rosenkötter, zusammentreffen und sich anschließend in das Goldene Buch der Stadt Bremen eintragen.


Ab 11.40 Uhr wird sich Kommissarin Hübner in Begleitung von Senator Nagel und der Senatorin für Wissenschaft und Bildung, Renate Jürgens-Pieper über die Arbeit im Bremer Institut für Raumfahrtsysteme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) informieren.
Zum Abschluss ihres Besuchs wird die Kommissarin gegen 12.50 Uhr im Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) das Projekt „Multifunktionale Materialien und Technologien (MultiMat)“ besichtigen.
Gesprächspartner von Kommissarin Hübner werden u.a. DLR-Vorstand Thomas Reiter sowie die Leiter des IFAM, Prof. Dr. Busse und Dr. Schäfer sein.
Beide Projekte werden mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.
Aktuell erhält das Bundesland Bremen 142 Mio. Euro aus dem EFRE. Beim Besuch der Kommissarin geht es insbesondere um Perspektiven für das Bundesland Bremen für die neue Periode der europäischen Regionalförderung ab 2014.