Sie sind hier:
  • Viertel/Fest am 16. und 17. Juli am Ostertorsteinweg:
    "Die größte Party der Stadt"

Sonstige

Viertel/Fest am 16. und 17. Juli am Ostertorsteinweg:
"Die größte Party der Stadt"

28.06.1999

Willi Lemke eröffnet als Schirmherr das Fest auf der Casablanca-Bühne

Das sommerliche Freiluft-Fest-Vergnügen bestimmt auch 1999 zwei lange Abende mit Freunden, Ausgelassenheit und bisweilen ein fast südländischem Flair im Ostertorsteinweg.


Das VIERTEL/FEST mißt seinen Publikumserfolg mit steigenden Zahlen - im letzten Jahr mit 200.000 Besuchern.


Und das Viertel hat immer schon Künstler angezogen und solche hervorgebracht. Beim Viertel / Fest präsentieren diese sich wieder auf verschiedenen Bühnen ihrem Publikum. Die Gastronomie und der Einzelhandel, Vereins-und Kulturszene sowie die Menschen des Viertels bilden die Säulen der Veranstaltung.


Spirit Parcs hat sich wieder einige Neuerungen einfallen lassen, um ein perfektes Zusammenspiel des umfangreichen Kultur- und Musikprogramms zu erreichen. Schirmherr des VIERTEL/FESTS ist Willy Lemke, Manager SV Werder und demnächst Bildungssenator in Bremen. Er eröffnet das Fest auf der Casablanca Bühne am 16. Juli 1999 zw. 19 und 20 Uhr.


Ein besonders großes, optisches und für Bremen einmaliges Highlight entsteht zum VIERTEL/FEST in der Kooperation mit dem Kulturzentrum LAGERHAUS und wird am Samstag, den 17. Juli 1999 eingeweiht:


- Das längste Straßenbild Deutschlands -


"traffic art - heaven on earth"


Mit "traffic art - heaven on earth“ entsteht ein einzigartiges Kulturprojekt in Bremen. Für dieses Ereignis wurde der Künstler R.A. Kajol aus Bangladesh gewonnen, der für seine großflächigen Straßengemälde internationale Anerkennung erlangte. Er steht in der Tradition der Mural-Kunst. Die von ihm kreierte Kunstform bezeichnet er als Traffic Art. Die daraus entwickelten flächendeckenden Straßenbilder betitelt er "heaven on earth".


Traffic Art ist eine neue Kunstform im öffentlichen Raum. Diese farbenfrohe Bildinstallation entsteht ab Anfang Juli auf dem Straßenzug Sielwall.


Der Schwerpunkt des Projekts liegt in dem gemeinschaftlichen Entstehungsprozeß, der deutsche und nichtdeutsche Jugendliche aus dem Viertel und anderen Stadtteilen zu einem gemeinsamen kreativen Miteinander animiert. 'Der Weg ist das Ziel' - als Strategie für die Gestaltung einer lebenswerten, multikulturellen Umwelt im nächsten Jahrtausend.


Die Eröffnung und Fertigstellung des Kunstwerkes TRAFFIC-ART-PROJEKT wird das VIERTEL/FEST sein. Im Zuge der Straßensperrung des Sielwalls, am Samstag, den 17. Juli 1999, ab ca. 19.00 Uhr, wird die "bemalte“ Straße Plattform für zahlreiche musikalisch-künstlerische Aktionen werden.


Des weiteren wird es im Café des Lagerhauses eine Sonderausstellung des Künstlers Kajol geben, der hier einen Überblick über seine zahlreichen weltweiten Aktionen geben wird.


Am `Eck` finden in Kooperation mit den Anliegern ebenfalls verschiedene musikalische Darbietungen statt (.s.u.).


DAS PROGRAMM



Freitag, 16. Juli 1999


CASABLANCA-BÜHNE - Live vom Dach


Ab 19 Uhr Eröffnung durch Schirmherr Willy Lemke, neuer Bildungssenator in Bremen!


Ab 20 Uhr nonstop mit bekannten Bremer Szene-DJ's und Go Go Dancing

Die Oriental Dance Fantasie (Erkan und Bella) zeigen ihre Show


ENGEL-BÜHNE - RADIO BREMEN-BÜHNE


Ab 20.00 Uhr

Das BREMER COCKTAIL ORCHESTER spielt in großer Besetzung Pop,

Musical, Swing, Rock 'n' Roll und Jazz - große Songs des

20.Jahrhunderts. - Ein Hauch von Hollywood auf dem Ostertor-Sunset.



Ab 22.30 Uhr

LARRY & THE HANDJIVE


Rock'n'Roll- und Sixties ist das musikalische Motto von Larry and the Handjive. Die vier Profi-Musiker aus Bremen gehören zu den Top Ten der deutschen Rock´n´Roll-Szene. Von ihren Fans werden sie liebevoll die "Larrys" genannt. Dabei heißen nur drei von ihnen so, nämlich Larry Lloyd (Sologitarre), Larry Ferry (Bass) und Larry Bexman (Schlagzeug). Der vierte im Bunde ist Sänger, Gitarrist und Pianist Rick Baker, der mit blonder Schmalztolle und glitzerndem Jackett eine heiße Show auf die Bretter legt. Seit 13 Jahren touren sie durch Deutschland und haben sich gegen alle Trends mit ihrer handgemachten Musik durchgesetzt. Zeitungsüberschriften wie 'Mehrzweckhalle verwandelte sich in einen Hexenkessel` oder 'Bremer Band rockt im TV bei Thomas Gottschalk` sprechen für sich. Auch auf dem VIERTEL/FEST werden die „Larry's“ den Geist der 50er und 60er Jahre authentisch wieder auferstehen lassen.


LITFASS-BÜHNE - Präsentiert vom LITFASS, BISTRO BRASIL, BEVERLY BOYER und CONFETTI


Ab 20.00 Uhr

Non-Stop-Programm

Mit SCHUB und DJ JAN HELMERDING


Fließende Übergänge zwischen Livesession, HipHop to TripHop, Funk und Space. Schub über Schub: "Das Kapital von Schub ist seine Offenheit. Schub ist musikalischer Porno. Niemand weiss, was passiert. Außer, daß es knackt, schmutzt, wabert, spaced und schiebt. Schub."


Samstag, 17. Juli 1999


CASABLANCA-BÜHNE - Live vom Dach


Ab 20 Uhr Nonstop mit bekannten Bremer Szene-DJs und Go Go Dancing

Showauftritte über den Abend mit Oriental Dance Fantasie (Erkan und Bella)



ENGEL-BÜHNE - RADIO BREMEN-BÜHNE


Ab 20.00 Uhr

EMBASSY


Eigene Interpretationen von Gary Moore, Tom Petty, CCR oder den Rolling Stones sind die Spezialität von Embassy. Mitte 1998 entstand das 3. Album "ROX-XXL", auf dem der Softsong 'Jasmin`, eine Liebesgeschichte im eigenen Stil, oder die Boogie-Rock-Nummer "Ruf mich an“ (Telefon-Sex) größere Freundeskreise gefunden haben. 1999 auf dem Terminplan von Embassy: die "ROX-XXL-Konzert-Tour", mit eigenen Songs und dem Besten aus Rock-Pop-Bues.


Ab 23.00 Uhr

THOMAS GERDIKEN

The Train keeps on rolling - Soul, Blues, Boggie Woogie


Thomas Gerdiken zählt zu jenen Bühnentalenten, die wenig für das Studio gemacht sind. Er liebt es live und lebt vom Feedback seines Publikums. Kommt die Stimmung in die Gänge, läuft er zur Hochform auf. Musikalisch verfeinert er sich mehr und mehr. Nach wie vor spielt Gerdiken wunderschön schwarzen Soul, zelebriert einen filigranen Ragtime und zaubert einen lässig einherschlingernden Blues. Eigene Stücke machen einen großen Teil seines Repertoires aus und Standards von Fats Domino (Domino's Fans hat er auf einer Europatournee im Vorprogramm in die richtige gebracht) bis Ray Charles drückt Gerdiken auf erfrischende Weise seinen persönlichen Stempel auf.


LITFASS-BÜHNE

Präsentiert vom LITFASS, BISTRO BRASIL, BEVERLY BOYER und CONFETTI


Ab 20.00 Uhr Non-Stop-Programm bis 1.00 Uhr

THE PEAKPIGGERS RHYTHM-SECTION ON THE DANCEFLOOR

meets DJs DEMIAN and JAN HENRIK (Krebsfänger)


Fließende Übergänge zwischen den DJs und der Rhythm-Section bringen die Seele des New Yorker und Chicagoer Underground-House-Sounds nach Bremen. Mit einer fetten Portion treibender Funky Beats werden Sie das VIERTEL/FEST an diesem Abend in eine brodelnde Tanzhölle verwandeln.


Die DJs DEMIAN Funky House Vibes, deeper uptempo Underground in progressivem Gewand und JAN HENRIK (Krebsfänger) Deep House, soulig, funky Basslines. THE PEAKPIGGERS RHYTHM-SECTION ON THE DANCEFLOOR sind die drei Rhythmuspäpste aus Rotterdam, Berlin und Bremen, die bei ihrem Heimspiel die DJ-Sounds mit einer fetten Portion Oldschool-Funk und Electro-Beats würzen.


NIRVANA-BÜHNE VOR SIELWALL NR. 4 - NIRVANA dope beats 1


14.00-16.00 DJ Shivashall meets DJ Cpt. Rabbadub (Dub/Reggae)

16.00-17.30 Blubbczek meets Hr. Bissinger (Drum'n Bass)

17.30-18.30 Lowlander (70er Garage)

19.00-20.30 The Sonic Basaar meets Czyborr (Kong meets Tortoise)

20.30-21.30 DJ Sky

21.30-22.30 Partly Plastic

22.30-23.30 Frank Malditz (Goa)

23.30-01.00 STP & friends (Techno)


... und was sonst noch im Viertel zum Fest läuft...


Freitag, 16. Juli 1999


'Atrium`, Vor dem Steintor 34

Ab 20.00 Uhr

Die "Feinen Herren" mit dem Pianisten, Arrangeur und Szenehelden Mark Scheibe spielen Melodien voll zerbrechlicher Schönheit und morbider Lust.


Samstag, 17. Juli 1999


Kino Schauburg, Vor dem Steintor 114


Ab 9:00 Uhr

Radio Bremen 2 sendet live "Sommergäste". Radio-Talk-Sendung mit dem Gast Manfred Eisele, 1995 - 1998 erster General im Amt des Koordinators der UN-Blauhelm-Missionen in New York.


AKTUELLE PROGRAMMINFORMATIONEN:

SPIRIT PARCS KULTURARRANGEMENTS

TEL. 0421-4340444- FAX. 0421-4340445- INTERNET: www.dasviertel.de