Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Wie sieht der Entwurf der Bundesregierung für ein neues Gewaltschutzgesetz aus?
    Die ZGF lädt ein zu einem Vortrag mit Diskussion

Sonstige

Wie sieht der Entwurf der Bundesregierung für ein neues Gewaltschutzgesetz aus?
Die ZGF lädt ein zu einem Vortrag mit Diskussion

28.06.2000

Donnerstag, 06. Juli 2000 um 19.30 Uhr im Kultursaal der Angestelltenkammer Bremen, Bürgerstr. 1

Die Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frauen (ZGF) hat Herrn Christian Arns, einen Vertreter des Bundesjustizministeriums eingeladen, der den Referentenentwurf der Bundesregierung für das geplante Gesetz zum zivilrechtlichen Schutz vor Gewalttaten - Gewaltschutzgesetz - vorstellt.

Der Gesetzentwurf sieht die erleichterte Zuweisung der ehelichen Wohnung sowie die Zuweisung der gemeinsamen Wohnung eines nichtehelichen Paares zur alleinigen Nutzung an die misshandelte Partnerin vor.

Darüber hinaus wird erstmals ein Näherungs- und Kontaktverbote für schlagende Männer geregelt. Ein solches Kontaktverbot ist auch für diejenigen vorgesehen, die andere aufgrund verschmähter Liebe terrorisieren.

Wenn dieses Gesetz Wirklichkeit wird, können auch in Bremen Frauen wirkungsvoller gegen häusliche Gewalt geschützt werden.