Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Zukunft des Universums ist gesichert

31.10.2005

Unternehmen Petri & Tiemann unterschreibt Betreibervertrag bis 2022

„Das Universum bleibt Bremen als Top-Attraktion im Tourismusbereich langfristig erhalten“, freut sich Bremens Wirtschaftssenator Jörg Kastendiek, und er ergänzt: „Das ist ein gutes und wichtiges Signal für den anwachsenden Bremer Tourismussektor.“ Mit dem Abschluss des Verfahrens ist auch der vom Senat vorgegebene Zeitplan vom Wirtschaftsressort exakt eingehalten worden.


„Mit dem Universum verfügt Bremen über ein Besucherziel der europäischen Spitzenklasse, das bisher äußerst erfolgreich am Markt war. Deshalb freue ich mich, dass das Unternehmen Petri & Tiemann den langfristigen Betrieb des Universum Science Centers übernimmt“, sagt Senator Kastendiek und verweist darauf, dass im Universum jetzt immerhin direkt 120 Arbeitsplätze nachhaltig gesichert sind. Dazu kommen die Arbeitsplätze in den angrenzenden Bereichen der Touristik wie Einzelhandel und Gastronomie.


Der neue Betreibervertrag läuft ab Anfang 2007 für 15 Jahre. Bis zum Beginn des Vertrages sollen der vom Senat beschlossene Anbau und der Entdeckerpark realisiert werden. Vergangenen Dienstag hatte der Senat den Weg freigemacht, dass die Wirtschaftsförderausschüsse am Freitag und der Vermögensausschuss heute (Mo. 31.10.2005) insgesamt 13,9 Mio. Euro für die Aufwertung des Universums genehmigen. Von dem Geld wird die Immobilie erworben, ein Anbau realisiert, die Ausstellung erweitert und weitere Anpassungsprojekte wie z.B. der Bau eines Parkplatzes für Reisebusse etc. verwirklicht.


Durch die nun beschlossenen Vorhaben ist auch künftig ein erfolgreicher Betrieb des Universums in Bremen gewährleistet.