Sie sind hier:

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen

Juli 2002: Hafengruppe Bremen/Bremerhaven erzielt neuen Monatsrekord beim Containerumschlag

16.08.2002

Im Juli 2002 hat die Hafengruppe Bremen/Bremerhaven beim Containerumschlag einen neuen Monatsrekord erzielt. Wie der Senator für Wirtschaft und Häfen, Josef Hattig, am Freitag (16.8.2002) mitteilte, lag der Umschlag der Transportbehälter mit 266.259 TEU – ein TEU entspricht einer 20-Fuß-Einheit – deutlich über den Zahlen von Juli 2001 (251.000 TEU) und Juli 2000 (242.000 TEU). Ihr bisher bestes Ergebnis in einem Monat hatte die Hafengruppe im März 2001 erreicht, als etwa 264.000 TEU über die Kajen gingen.

Der Containerumschlag an der Wesermündung hatte in den Monaten Januar und Februar 2002 deutlich unter dem des Vorjahreszeitraums gelegen. Seit März dagegen entwickeln sich die Zahlen auf Vorjahresniveau. Darin und im sehr guten Juli-Ergebnis sieht Senator Hattig erfreuliche Anzeichen einer Konsolidierung.

Insgesamt lag der Umschlag der genormten Transportbehälter in den bremischen Häfen von Januar bis Juli 2002 mit 1.697.116 TEU noch um 21.803 TEU oder 1,3 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums. Hält die jüngste Entwicklung an, wird die Hafengruppe Bremen/Bremerhaven auch in diesem Jahr mehr Container umschlagen als im Vorjahr.