Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Die Bremische Hafenvertretung e.V. (BHV) teilt mit:Bremische Häfen auf der TRANSRUSSIA erfolgreich

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Die Bremische Hafenvertretung e.V. (BHV) teilt mit:Bremische Häfen auf der TRANSRUSSIA erfolgreich

10.04.2001

Die Häfen Bremen/Bremerhaven haben sich auf der viertägigen Transport- und Logistikmesse "TransRussia" 2001 in Moskau zum 5. Mal erfolgreich mit einem Gemeinschaftsstand unter Leitung der Bremischen Hafenvertretung e.V. präsentiert.


Teilnehmer am Bremer Gemeinschaftsstand waren die Unternehmen EUROGATE, Peute Spedition, Hafenstauerei Kpt. W. Schultze, Weserport, Transgerma Riedl & Kiehntopf und die Reederei Samskip.


Wie auch in den Vorjahren war der Stand außerordentlich gut frequentiert. Die Unteraussteller berichteten von einer Vielzahl von Anfragen, die jetzt umgesetzt werden und konnten ihre Kontakte festigen sowie eine Reihe neuer Kontakte knüpfen.


Einen konkreten Erfolg verzeichnete die Europazentrale der Reederei Samskip, Bremen, die sich aufgrund der sehr starken Nachfrage während der Messetage in Moskau in Zusammenarbeit mit den Häusern in St. Petersburg und Moskau entschlossen hat, einen regelmäßigen, konventionellen Liniendienst von Bremen nach St. Petersburg einzurichten. Die erste Abfahrt von Bremen ist am 30.4.2001 geplant.

Ab Mai sind 14-tägige Abfahrten ab Bremen vorgesehen. Weitere Häfen der Hamburg-Antwerp-Range können, ebenso wie weitere baltische Häfen, angelaufen werden.


Als Vertreter in den europäischen Häfen fungieren die Agenten der Europe Caspian Shipping Line.


Bei Rückfragen können Sie sich wenden in der Bremischen Hafenvertretung an Henry Meyer, Telefon (0421) 3090-142.