Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Wohngeld- und B-Scheinstelle wegen technischer Arbeiten vorübergehend geschlossen

Geänderte Öffnungszeiten beachten / Achtung Redaktionen: Mit der Bitte um Ankündigung!

07.07.2015

Von Montag, 13. Juli bis Mittwoch, 29. Juli 2015 finden keine Sprechstunden für Wohngeld und Wohnberechtigungsscheine (B-Scheine) statt. Die allgemeine Annahme- und Beratungsstelle ist lediglich in der Zeit vom 13. Juli bis zum 17. Juli von der Schließung betroffen. In dieser Zeit können Anträge am Empfang im Nebengebäude, Contrescarpe 72, abgegeben oder in den Briefkasten der Wohngeldstelle eingeworfen werden.

Gründe für die vorübergehende Schließung sind umfangreiche Arbeiten für einen Datenabgleich sowie eine Softwareschulung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Antragsteller und Antragstellerinne sind gebeten, geänderte Öffnungszeiten zu beachten
Ab Montag, dem 20. Juli 2015, ist die allgemeine Annahme- und Beratungsstelle mit geänderten Öffnungszeiten wieder geöffnet:
Montag – Freitag von 9 – 12 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag von 13 – 15 Uhr

Zu diesen Zeiten können Bürgerinnen und Bürger Anträge für Wohngeld und B-Scheine abgeben und allgemeine Informationen bekommen.

Ab Donnerstag, dem 30. Juli 2015, finden die Sprechzeiten zu speziellen Fragen einzelner Anträge immer donnerstags in der Zeit zwischen 15 und 18 Uhr statt. Die Sprechzeiten, die bisher montags stattfanden, fallen bis auf Weiteres aus.