Sie sind hier:
  • Bremer Polizei kooperiert eng mit Kollegen aus Partnerstadt Izmir

Der Senator für Inneres

Bremer Polizei kooperiert eng mit Kollegen aus Partnerstadt Izmir

30.06.2004

Innensenator Röwekamp lädt anläßlich der Vertragsunterzeichnung zum Senatsempfang ins Rathaus ein

Anlässlich der Anfang Juli in Bremen stattfindenden Türkischen Kulturtage und des bestehenden deutsch-türkischen Polizeiaustausches zwischen den Partnerstädten Izmir und Bremen besucht der Polizeipräsident von Izmir, Halil Tatas, vom 02. bis 05. Juli 2004 die Hansestadt.

Ein wichtiger Programmpunkt wird unmittelbar zu Beginn seines Aufenthaltes die mit dem Bremer Polizeipräsidenten Prof. Eckard Mordhorst gemeinsam vorgesehene Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages der Polizeien beider Hafenstädte sein. Innensenator Thomas Röwekamp lädt anläßlich der Vertragsunterzeichnung zu einem feierlichen Senatsempfang in die Obere Rathaushalle ein.

Hintergrund: Nachdem Anfang 2003 ein Polizeiaustausch im Rahmen der Städtepartnerschaft Bremen - Izmir vereinbart wurde, haben mittlerweile aus jeder Polizei zwei Teams einen vier- bzw. dreiwöchigen Aufenthalt in der Partnerstadt absolviert.

„Die Erfahrungen der Beamten sind durchweg positiv, hat mir unser Polizeipräsident geschildert“, erklärte der Senator für Inneres und Sport, Thomas Röwekamp. Das angestrebte Ziel, das Verständnis für die jeweils andere Kultur und die Menschen durch Schaffung vielfältiger Kontakte insbesondere unter Polizeibeamten in deren Berufsalltag und im Privatbereich zu verbessern, könne mit dieser Austauschmaßnahme erreicht werden.