Sie sind hier:

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr | Senatskanzlei

"Marcuskaje" feierte Richtfest - Wohnen in der Überseestadt

29.04.2015
Visualisierung der Marcuskaje, jpg, 52.0 KB

Neue Wohnungen für Bremen: Richtfest in der Bremer Überseestadt! Gemeinsam mit über 200 Gästen feierten der Vorstandsvorsitzende der GEWOBA, Peter Stubbe, Clemens Paul und Joachim Linnemann, beide geschäftsführende Gesellschafter der Justus Grosse Projektentwicklung GmbH, Bürgermeister Jens Böhrnsen und Bausenator Dr. Joachim Lohse am 29. April 2015 in der Bremer Überseestadt Richtfest. In Partnerschaft der Unternehmen GEWOBA und Justus Grosse Projektentwicklung GmbH sind dort die ersten beiden Wohnhäuser des Projektes "Marcuskaje" entstanden.
Insgesamt entstehen mit dem Projekt auf einem ca. 13.000 m² großen Grundstück 250 öffentlich geförderte und freifinanzierte Mietwohnungen, ein Quartiersparkhaus sowie ein Bürogebäude. Die "Marcuskaje" bietet von der kleinen 2-Zimmer-Wohnung bis hin zur großen 5-Zimmer-Wohnung ein breites Angebot unterschiedlichster Mietwohnungen.

Die Überseestadt in Walle ist ein aufstrebender Ortsteil mit besonderem Reiz: Hier reiht sich moderne Architektur, Kultur, Kleingewerbe und Gastronomie an industriellen Charme, Hafenflair und direkte Wesernähe. In dieser zentralen Lage Bremens fiel im Sommer 2014 der Startschuss für das Bauprojekt "Marcuskaje", mit dem die Unternehmen Justus Grosse Projektentwicklung GmbH und GEWOBA im Rahmen des "Bündnis für Wohnen" bezahlbaren Wohnraum im wachsenden Ortsteil schaffen.
Mehr Informationen zum Bauprojekt und zur Überseestadt: www.ueberseestadt-bremen.de

Foto: Gewoba